Dienstag, 20. September 2016

Nurbesten Stamping - neuer Versuch!

Ciao Ihr Lieben,

dass ich in Sachen Stamping ein absoluter Vollhonk bin, habt ihr vielleicht schon am Rande mitbekommen, hier zum Beispiel.



Da kam mir ein suuuupernettes Angebot des Onlineshops Nurbesten gerade recht - ich durfte mir etwas aussuchen:) ♥A big hug and thank you for this!
Bei Nurbesten bekommt man alle möglichen Accessoires für Nageldesigns zu sehr fairen Preisen, wie Ihr es evtl. schon von Born Pretty kennt.
Ich habe mir u.a. ein bisschen Stamping-Zubehör gewünscht: 2 verschiedene Motivplatten, 1 schwarzer Stamping-Lack und den Jelly Stamper, denn mit so einem Teil wollte ich die Sache nochmal angehen, nach meinen bisher echt mageren Erfolgen auf diesem Sektor!






Hier sehr Ihr nochmal den Jelly Stamper und die Platte, die ich für meinen 1. Neu-Versuch verwendet habe. Die Shoplinks einmal, der Vollständigkeit halber:
Jelly Stamper mit 2 Schabern, aktuell für €2,40
Motivplatte BP79, aktuell für für €0,89

Also da kann man nicht meckern was die Preise anbelangt...
Und mit meinem Rabatt-Code KKKL10 könnt Ihr 10% auf nicht-reduzierte Artikel sparen!



Ich finde die Motive de Platte einfach wunderschön, und auf meinem Daumennagel sehr Ihr gleich den 1. kläglichen Versuch, der wohl eher in die Kategorie "Ist das Kunst oder kann das weg?" fällt!
Für meine heutige Mani (jaja, Endergebnis kommt zugleich!) hatte ich mir das schnörkelige Motiv unten links ausgesucht.

Meine Basis ist der Go Go Geisha von essie aus der aktuellen Kimono-over-Herbstkollektion, der mir auch solo verdammt gut gefällt weil er nicht ansatzweise so leberwurstig ausfällt wie ich nach dem Kauf befürchtet hatte.

Gestempelt habe ich vorrangig mit Nothing else Metals, ebenfalls von essie, aus dieser Metallic-LE von vor einigen Jahren - und meine Haut habe ich mit Latexmilch vor Sauereien geschützt.





So sah das fertige Retro-Tapetenmuster dann auf meinen Nägeln aus. Fand ich schon besser als was ich in der Vergangenheit so "produziert" hatte (siehe Link ganz oben).
Es wurde ein sehr zarter, romantischer Look, so dass sich das auf alle Fälle für die Mädchenzeit 2.0 bei Tine und Malina eignet!

Die essie-Metallics-Lacke sind (glaub ich) recht gut zum Stampen, jedoch hatte ich häufig das Problem, dass nicht viel Muster auf dem Stamper hängen geblieben ist. Kennt Ihr das und habt da vielleicht nen heißen Tipp für mich?
(Das war auch der Grund, weswegen ich den Ringfinger erneut bestempelt habe, mit Luscious von Glam Polish, aber der wurde dann blöderweise auch nicht so deutlich aufgenommen.)

Meine linke Hand, die als absolutes Versuchskaninchen herhalten musste, zeig ich Euch aber lieber nur auszugsweise!;)



Der Mittelfinger links war noch am besten gelungen, hier kam der Luscious ganz toll raus und zeigt sogar etwas von seinem hübschen Hologefunkel!
Der Zeigefinger rechts daneben bekam über den Nothing else Metals noch etwas Blue Rhapsody (beide essie-Metallics) ab.



Nochmal der grausige Daumen im Detail, mit dem schwarzen Stampinglack (>hier der Shoplink dazu<) da ich den natürlich auch unbedingt verwenden wollte!
Leider verwischte der mit dem Topcoat:( obwohl ich super vorsichtig war und mein INM-Out the Door eigentlich nicht besonders schmieranfällig ist. Naja, eigentlich halt. Da konnte etwas Blue Rhapsody auch nix mehr retten...

Dafür dann noch ein ganz lustiges Match zu meiner Sporthose von Desigual, fiel mir so nach meiner Laufrunde auf:




Jedenfalls fand ich den Jelly Stamper im Vergleich zu meinen anderen beiden (einmal Konad, einmal essence) richtig gut, denn der ist super weich und lässt sich schön auf dem Nagel abrollen damit man ansatzweise ne Change hat, bei solchen Ganznagelmotiven auch die Seiten mit zu erwischen!

Also, nicht vergessen wenn Ihr Bock habt zu shoppen, und hier bei Nurbesten den Gutscheincode einlösen, der ist zeitlich nicht begrenzt und Versand ist auch frei;)




Wie gefällt Euch das Ergebnis? Habt Ihr schon etwas bei Nurbesten bestellt? Beherrscht Ihr die hohe Kunst des Stampens (bei einigen weiß ich das! Huhuuu, MOna, Ida und Melanie!) oder seid Ihr wie ich da eher talentfrei?


Liebste Grüße,


Kommentare:

  1. Also ich finde, das sieht schon mal ganz gut aus! Ich habe ewig gebraucht, bis ich mich an meinen clear Stamper von MoYou gewöhnt hatte... bei denen darf man wirklich nur mit gaaaanz wenig Druck über das Motiv rollen, sonst wird es nicht richtig aufgenommen. Bei normalen Stampern kann man dann ja einfach die Oberfläche mit einer Feile ein wenig anrauhen, aber bei den durchsichtigen geht das nicht. Mit den billigen von Bornpretty oder Aliexpress bin ich allerdings auch tatsächlich noch weniger gut klar gekommen. Ich drück dir die Daumen für deine nächsten Versuche!

    Liebe Grüße ♥
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das ist total lieb von dir! Daumen drücken ist immer gut:)

      Löschen
  2. Sieht doch schon gut aus! ;-) Stamping ist auch einfach Übungssache und bei manchen Farben oder Motiven funktioniert es bei mir auch nicht. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, ich hab mich auch damit getröstet dass man ja die Fehlversuche sonst nirgendwo sieht...

      Löschen
  3. Also mir gefällt dein Stamping sehr gut :-) Wie schon von Jana geschrieben, darf man nur ganz leicht über die Stamping-Platte rollen, damit auch das gesamte Motiv auf den Stamper übertragen wird. Aber das braucht einfach viel Übung ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das werde ich beim nächsten mal unbedingt beherzigen!

      Löschen
  4. Oh du schmeichelst mir schon wieder! ;)
    Danke, dass du so positiv über meine Stampingdesigns denkst!
    Erstaunlicherweise gefällt mir hier dein Daumen am besten, auch wenn er ganz leicht verwischt ist.
    Ich mag die Farben zusammen sehr gerne.
    Ich krieg bald schon mein zweites Testbacket von NurBesten.
    Noch ein Tipp: Metallische Lacke lassen sich oft super gut stampen, aber trocknen vor allem bei so feinen Mustern super schnell, weswegen man sich beim übertragen total beeilen muss.
    Vll hattest du deshalb etwas Probleme mit den Essie´s. ;)
    Lg und bis morgen, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich, ich finde deine Stampings immer wahnsinnig toll!!
      Das mit dem schnellen Trocknen leuchtet mir ein, wobei ich schon versucht habe schnell zu arbeiten. Da heißt es wohl üben, üben, üben...
      LG zurück!

      Löschen
  5. Das sieht doch schon toll aus! :) Mit dem Jelly Stamper wirklich nur ganz ganz sacht über die Platte rollen, ich bin am Anfang fast verzeifelt weil immer nur der Rand des Motivs oder gar nichts aufgenommen wurde, aber es lag eindeutig an zu viel Druck und jetzt klappt alles :) Metallic Lacke trocknen allerdings sehr schnell, deswegen muss man da ganz schön zügig sein^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, auch sehr für deine Hilfe! Ja das ist alles nicht so einfach... das mit dem ganz sanft rollen muss ich unbedingt beachten!

      Löschen
  6. So schlimm ist es doch gar nicht!
    Finde es ist Übungssache aber es kommt auch echt auf die Lacke an. Ich stempel am besten mit den Metalliclacken von Essie und Models Own.
    Betreibe aber auch nur noch Reverse Stamping weil ich mir zu oft nen Nagel versaut habe und komplett neu lackieren musste.

    LG
    K.ro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Gute Idee es mit Reverse zu machen, ist wirklich zu ärgerlich wenn der Nagel schrottig aussieht...
      LG zurück!

      Löschen
  7. Ohh, das Holostamping sieht ja toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir sehr, so zart hat ja auch mal was:)

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...