Freitag, 27. September 2013

(gelackt) Catrice - London´s Weather Forecast

... das ist das Letzte! 


Ciao Ihr Lieben,

nein, nein, damit meine ich natürlich nicht, dass dieser Lack das Aller-hinter-vorletzte ist, mitnichten!

Es ist nur der letzte Nachtrag zu meinen verpassten "Lacke in Farbe... und bunt"-Beiträgen und damit das Letzte meiner "Lacke in Farbe... und bunt"-Woche. Grau war eigentlich am 04.09. dran, zu bewundern bei Lena und Cyw in der Hall of Fame!

Grau ist großartig. Vor allem in mattiert!


1 Schicht Sally Hansen - Hard as Nails (Basecoat)
2 Schichten Catrice - London´s Weather Forecast
1 Schicht Sally Hansen - InstaDri
und später
1 Schicht Artdeco - Matte-Topcoat


Ja, ich mag das sehr wenn meine Nägel aussehen, als hätte ich sie mit ner Farbe aus meinem Revell-Modellbaukasten angemalt. Vor allem wenn das ne Farbe ist, die eher beim Bau historischer Kriegsschiffe zum Einsatz kommen würde! 

Den Catrice - Weather Forecast hatte ich ja bereits in mein Lackherz geschlossen, als er zum ersten Mal gelauncht wurde und das muss so ungefähr 2009/2010 gewesen sein... Dann ging er raus aus dem Sortiment was ich voll verpasst hatte, kam dann wieder rein, ging raus und dann, endlich, schlug ich zu!



Facts:)
Inhalt: 10ml
Preis: im Abverkauf 95 Cent
Konsistenz: eher flüssig, verläuft aber nicht... da steh ich drauf!
Auftrag: schön. Ein Paradebeispiel für gute Catrice-Qualität
Pinsel: flach, mittelbreit, nicht abgerundet - ein guter alter Catrice-Pinsel aus goldenen Zeiten vor dieser garstigen Änderung!
Deckkraft: mit 2 Schichten super deckend und gleichmäßig
Finish: Creme mit ganz leichtem Schimmer dern man aber aufgetragen nicht wirklich sieht
Trockenzeit: völlig in Ordnung und mit InstaDri eh null Problemo;)
Haltbarkeit: am 2. Tag hatte ich deutliche Tipwear, daher ausgebessert und den Matt-Topcoat drüber geklatscht
Entfernen: ging anständig, kein Verfärben oder andere Scheußlichkeiten!



Also was gibts da noch zu sagen? Ein grundsolider, guter Lack, praktisch ein Catrice Classic. Wer auf graue Eminenzen abfährt, hat hier nen Haufen Spaß! Ich finds echt schade dass er aus dem Sortiment verschwunden ist. Vor allem mattiert traf das Ganze voll meinen Nerv von daher hab ich da mein persönliches Lack-Happy End mit ihm gefunden:)


Wie gefällt Euch mein "Kriegsschiff-Grau"? Oder mögt Ihr lieber den ursprünglichen, glänzenden Look?

Ach ja, und eine Frage noch an Euch Lackexperten - mein Artdeco-Matt-Topcoat geht seinem Ende zu - mit welchen Matt-Überlacken habt Ihr denn gute Erfahrungen gemacht und welche könnt Ihr empfehlen? Ich hab gehört, essies Matt about you soll echt klasse sein, kennt Ihr den?

Friedvolle liebste Grüße,

Alice

     

(gelackt) Mad Lilac on Madison Ave-hue

Oder auch: HO MA wieder;)


Ciao Ihr Lieben,

heute gibts meinen Nachtrag zu "Lacke in Farbe... und PINK" vom 28.08. und alles Weitere dazu wie immer auf den grandiosen Blogs von Lena, also Lenas Sofa und Das Jahreszeitenhaus von und mit Cyw!

Viel kann ich auch garnicht bieten heute - nur wenige, sehr miserable Fotos die zwischen Tür und Angel entstanden sind und für die ich mir außer Hohn-, Spott- und Schmährufen auch nichts erwarte.

Und jetzt stellt Euch bitte mal vor, die kleine Flasche und die "blauen" Nägel hätten die Farbe des "H&M - Mad Lilac"-Schriftzugs. Soviel Vorstellungskraft braucht Ihr nämlich für diesen Post!


1 Schicht Sally Hansen - Miracle Cure (Basecoat)
entweder
2 Schichten essie - Madison Ave-hue (Madison Ave-hue-Kollektion Frühjahr 2013)
oder
2 Schichten H&M - Mad Lilac
und
1 Schicht OPI - RapiDry



Ist ja schon ne Ecke her, als besagte essie-Frühjahrskollektion rauskam und den Madison Ave-hue hab ich auch nur mitgenommen, weil er reduziert war. So typische Meeedchenlacke find ich ja eigentlich nicht so supertoll.

Er ließ sich aber wirklich schön lackieren und in natura gefiel er mir dann wider Erwartet sehr gut! So ganz allein hab ich mich aber doch nicht getraut und es musste noch etwas Kontrastreiches eingebaut werden. Also kam meine Neuerwerbung aus dem Urlaub, der Mad Lilac von H&M, zum Einsatz. (Den ganzen großen Urlaubshaul dazu >hier<)
Leider sieht der wirklich immer immer immer nur blau aus. Ist er aber nicht, großes Ehrenwort!! Nur bin ich ja nicht so der große Photoshopper und ich wollte jetzt auch den essie nicht verfälschen (genau!! Gute Ausrede nicht wahr?!).



Für die Facts reichts gerade auch nicht mehr bei mir, Ihr müsst euch wirklich mit diesen paar lumpigen Fotos und sparsamen Infos zufrieden geben:D

Was ich nur noch loswerden möchte - ich find Homa-Manis immer noch total geil und einfach und richtig cool und auch wenn ich den H&M beim nächsten Mal in 3 Lagen lackieren muss, hab ich irgend nen Narren an dem gefressen! Das Meeedchen-essie ist auch sehr fein, also:


Und bei Euch? Homat Ihr auch so gerne?

Ungephotoshoppte liebste Grüße,

Alice

   

Donnerstag, 26. September 2013

(gelackt) p2 Sandstyle - Precious

Nachlese Lacke in Farbe... und bunt, vom 21.08. 


Ciao Ihr Lieben,

heute ist der Gollum bei mir gelandet! Und hatte im Gepäck den ersten Sandstyle-Lack aus dem neuen p2-Sortiment. Von wegen "my Precious...." Da dachte ich mir, na super, den muss ich doch gleich für meinen Nachtrag zu "Lacke in Farbe... und Gold" verwursten!
(mehr dazu bei Lena und Cyw natürlich!)

Tageslicht

1 Schicht Sally Hansen - Hard as Nails (Basecoat)
2 Schichten p2 Sandstyle - Precious

Bei Sandlacken ist die Zutatenliste ja angenehm kurz:)

Blitzlicht


Und dieses güldene Bling-Bling.... einfach zu schön! Am besten kam das mit Blitz raus, aber auch im Sonnenlicht ist der Lack ein absoluter Knaller:

Sonnenlicht

Wenn ich mir meine in Goldglitzer getauchten Nägel so anschaue, kommt mir zwar immer nur der Spruch "Joa mei, is denn scho Weihnachten??" in den Sinn, aber vielleicht hilft mir das ja, mit dem bereits vorhandenen Weihnachtssüßkram-Overflow in den Supermärkten besser klar zu kommen!

Mal echt, was soll das eigentlich, ab September das ganze Zeug hier anzukarren und aufzubauen?? Da kanns doch zeitweise noch an die 20 Grad haben und da kann ich doch keine Printen und Lebkuchen in mich reinstopfen!!! Und das Blödeste ist natürlich, dass dann irgendwann nicht mehr nachgeliefert wird, was wiederum bedeutet, dass die Zimtsterne im Dezember steinhart, die Stollen staubtrocken und die besten "Neu" und "limitiert"-Köstlichkeiten natürlich längst vergriffen sein werden! Wer zum Teufel will sowas?? Ich glaube ich hab noch nie im Leben vor Mitte November (wenns so langsam auf den 1. Advent zugeht) Weihnachtsleckereien eingekauft!

unscharf sieht der Glitzer nochmal ganz besonders aus!!

Facts:)
Inhalt: 11ml
Preis: 1,95 Euro - der Goldpreis ist eindeutig gesunken!
Konsistenz: überraschend gleichmäßig und flüssig, man merkt den üppigen Glitzer fast kaum!
Auftrag: sehr einfach, klumpt null und lässt sich wirklich spielend lackieren
Pinsel: rund gebunden aber unten schön fächerig
Deckkraft: schon mit 1 Schicht sehr gut, die 2. macht alles perfekt
Finish: glitzernd in 1000 goldenen Facetten, fühlt sich aber gar nicht so rau auf den Nägeln an
Trockenzeit: schön kurz, so mag ich das:)
Haltbarkeit: erstaunlich gut! Schon 2 Tage ohne große Abnutzungsspuren!
Entfernen: da ich ihn noch trage - keine Ahnung! Im Zweifelsfall den Entferner länger einwirken lassen...

Blitzlicht

Aber jetzt hab ich erstmal ein ganz anderes Problem!
Ich bin nächstes Wochenende auf einer Party eingeladen, die unter dem Motto "Glitzer & Märchen" steht (wenn ich das richtig verstanden habe) und außer mir sind wohl alle so im "Doctor Who"-Universum unterwegs. Meine Freundin mit der ich da hingehe sagt, mein Kostüm sieht aus wie n "Wheeping Angel" (ich so "HÄH?), naja, ich bin halt so in Weiß und Antikgold, mit Engelsflügeln... und da würde dieser Lack doch eigentlich perfekt passen! Aber weil die Party in Hamburg sein wird und ich nen Lack brauche der bis Sonntag Abend hält und ich den Goldenen jetzt nicht flicken will bis zum Erbrechen kann es dieser wohl nicht sein. Was meint Ihr, weißen Sandlack? Oder tragen "Wheeping Angels" was ganz anderes - Grau oder Rot oder sogar Schwarz - weil die sind ja böse (zumindest in der Serie...)?
Sandlack wär schon cool, da man die ja so gut ausbessern kann unterwegs! Habt Ihr da ne Idee?
Ich danke Euch für Eure Tipps!!!

nochmal Sonnenlicht - sorry für den ganzen Picspam!

Ach, und den Goldenen geb ich nicht mehr her.... Mein Schaaaaatz!!

Was sagt Ihr zu der Goldglitzer-Sandwumme? Seid Ihr schon im Weihnachtsfieber?

Engelsgleiche liebste Grüße,

Alice

   

Mittwoch, 25. September 2013

(gelackt) China Glaze - Dandy lyin' around

Die Weißheiten der Alice xD 


Ciao Ihr Lieben,

wer weiß es, wer weiß es, weiß es jemand...? OK, genug der saublöden halbgaren Zitate und flach-dümmlichen Wortwitze, ich weiß auch, heute ist wieder Mittwoch und "Lacke in Farbe... und bunt" (ich habe mich von "LIFUB" verabschiedet...) - mehr dazu bei Lena und Cyw!
Ich bin schon sehr gespannt, welche "Weiß"heiten es da zu bewundern geben wird! Mit nutzlosen Weisheiten werf ich ja auch zu gern um mich, Bitteschön:


1 Schicht Sally Hansen - Miracle Cure (Basecoat)
2 Schichten China Glaze - Dandy lyin' around (Avant Garden Collection, Frühjahr 2013)
1 Schicht OPI - RapiDry

Ich gebs gerne zu - Weiß auf den Nägeln finde ich nicht nur im Sommer spannend und richtig klasse!
Ich gehörte schon in der Schule zu den Chicks, die sich die Nägel mit TippEx bemalt haben - oder zumindest einen Nagel (als Akzent, ich war schon damals der totaleTrendsetzer, weißte Bescheid:D). Und heute kann ich das voll ausleben, hach, manchmal meint es das Leben einfach zu gut mit einem!


In meiner kleinen Lacksammlung befinden sich exakt 3 weiße Lacke:
Mein erster kam aus der Black&White-TE von essence vor ner ganzen Weile, der ist echt krass weil er so seidenmatt trocknet und damit wohl am nächsten an meine wunderbaren TippEx-Jahre rankommt.
Der zweite ist der Klassiker von essie, Blanc. Von dem hatte ich mir mehr Deckkraft erwünscht, aber man kann ja nicht alles haben. Trotzdem etwas nervig, wenn ich den vor Neonlacken verwenden will und erstmal 2 fette Schichten für ne vernünftige Weißheit brauche. Der trocknet nämlich nicht wirklich fix.
Nummer drei ist dieser welcher hier, Dandy lyin' around hat zwar einen bescheuerten Namen, aber dafür hat er strahlend-silbernen Glitzer in weißer Basis. Ist fast wie die ostfriesische Nationalflagge - weißer Adler auf weißem Grund, macht sich aber sehr hübsch auf den Nägeln!


Facts:)
Inhalt: 14ml
Preis: 6,80 im Sale bei BeautyBay (guter Onlineshop aus UK, mit Free Shipping to Germany!)
Konsistenz: eher flüssig, nicht supersheer aber das was dann kommt...
Auftrag: um wirklich deckend zu sein sollten es 3 Schichten sein. Ich war leider zu faul dafür:-/ Aber sonst unproblematisch.
Pinsel: "klassisch" rund, fächert unten aber ganz gut auf
Finish: Creme mit silbernem Glitzer, dieser ist auf den Nägeln noch gut sichtbar
Trockenzeit: weder turboschnell, noch ultralange - ich fands im Rahmen. Wie immer würde ich zum Abschluss einen  Schnelltrockner-Überlack empfehlen
Haltbarkeit: nicht so super (bei mir zumindest) aber leichte Tipwear fällt bei der Farbe ja zum Glück wenig auf;)
Entfernen: mit meiner Wäscheklammer-Methode sehr gut, keine Schmiererei



Jetzt im nachhinein ärgere ich mich ein wenig, dass ich nicht 3 Schichten lackiert habe... diese sheeren Stellen wurmen mich doch. Aber was solls, es gibt doch immer wieder ne Gelegenheit, mal Weiß zu tragen! Passt doch eigentlich auch gut in den Winter, von wegen Weiße Weihnachten und so.
Ne super ulkige weiße Mani hatte ich mal mit flauschigem weißen Fell, klickt mal >hier zum Yeti-Look< wenn Ihr das noch nicht kennt!

Und bevor ich jetzt noch anfange, richtig kitschig zu werden mit dem Lied "Ganz in Weiß, mit einem Rosenstrauß..." (von Roy Black!!), beende ich die heutigen Weißheiten des Konfuzius lieber mit einem dreifachen:


Wie gefällt Euch Weiß auf den Nägeln? Gibt es vielleicht noch jemanden da draußen der seine ersten Lackierversuche mit TippEx gewagt hat...?

Weise liebste Grüße,

Alice

   

Dienstag, 24. September 2013

(gelackt) p2 - Wild Miss + Fuzz-Sea

Nachlese Lacke in Farbe... und bunt, vom 14.08. 


Ciao Ihr Lieben,

jipp, der Untertitel wird sich in dieser Woche wenig ändern - außer morgen, da ist es ja aktuell bei LIFUB:)
LIFUB? Nun, da wir ja scheinbar geneigt sind, alle möglichen Namen so pfiffig abzukürzen, kann ich das doch so sagen, oder? Ich mein, das fing schon in der 80ern an mit EWG (Einer wird gewinnen), und heute ist es doch richtig abgefahren... ich mein nur DSDS, GNTM, AWZ, GZSZ oder SSDSDSSWEMUGABRTLAD, wobei letzteres ja eindeutig genau diesen AKÜFI durch den Kakao zieht!

Dagegen klingt doch LIFUB richtig klasse:D
(liebe Lena, liebe Cyw, als Initiatorinnen der Aktion "Lacke in Farbe... und bunt" respektiere ich natürlich Euer Copyright auf die Aktion und somit eventuelle Einwände Eurerseits und würde die Bezeichnung LIFUB nie nie wieder verwenden wenn Euch das nicht passen sollte!!)

Heute geht es um Petrol. Ich bin ein wildes Ding und habe mir p2 - Wild Miss ausgesucht.


1 Schicht Sally Hansen - Hard as Nails (Basecoat)
1 Schicht p2 Volume Gloss - Wild Miss
Ringfinger 1 Schicht Sally Hansen Fuzzy Coat - 500 Fuzz-Sea
1 Schicht Sally Hansen - InstaDri

... schon wieder nen Fuzzy, jetzt wirds ja lahm bei der alten Alice...!
Richtet mich nicht, ich fand es passte so gut;)
Mehr Fuzzy Coats hab ich auch nicht, also immer schön geschmeidig bleiben...xD


Was hier nämlich viel entscheidender war (zumindest für meiner einer) - Wild Miss ist ein fabulöser One-Coater wie er im Buche steht, eine etwas großzügigere Schicht - der Drops ist gelutscht!! Und die Farbe ist so ein schönes Petrol (Vorsicht, Floskelalarm: Herbstfarbe!!!), da treffen wirklich gute Eigenschaften aufeinander. HUI!

Kein Wunder, dass schon am ursprünglichen LIFUB-Mittwoch im August so einige Mitlackerinnen zu diesem viereckigen Fläschchen gegriffen haben. Ich hab jetzt nicht gezählt, sind wir Vierlinge? Fünflinge? Auf alle Fälle - juuuten Jeschmack bewiesen, Mädels:D


Facts:)
Inhalt: 12ml
Preis: überleg, überleg, ich glaube so ca. 2,- Euro bei dm
Konsistenz: hochkonzentrierte Farbe, etwas dickflüssiger aber nicht klumpig o.ä.
Auftrag: wunderbar, eine üppige Schicht und fertig ist die Laube
Pinsel: flach, breit, leicht abgerundet
Finish: fettes Cremefinish mit Hochglanzpolitur
Trockenzeit: mit dem InstaDri sehr gut da nur eine Schicht
Haltbarkeit: bei mir leider nicht so dolle, nach 2 Tagen deutliche Abnutzungserscheinungen und er musste runter
Entfernen: leicht, nur die Ringfinger mit dem Fuzzy-Topcoat waren etwas hartnäckiger...


Wie schade, dass das Wilde Fräulein leider bei der kürzlich über uns herein gebrochenen Sortimentsumstellung aus der p2-Theke abkommandiert wurde! Dem schließe ich mich definitiv nicht an, ich sage:


Und was sagt Ihr? Vermisst Ihr die Farbe im aktuellen p2-Angebot oder kein Must-have für Euch?

WUFLG*,

Alice


* Wilde und fuzzige liebste Grüße

     

Montag, 23. September 2013

(gelackt) essence - Someone like You + Peach Fuzz

Nachlese Lacke in Farbe... und bunt, vom 07.08. 


Ciao Ihr Lieben,

bin nur ich so belämmert oder habt Ihr Euch auch schon mal einen Lack nur aufgrund seines Namens gekauft? Gut, bei diesem kleinen Freund hier trug auch einer der berühmten "reduziert"-Aufkleberchens bei Rossmann seinen Teil dazu bei.
Aber hauptsächlich hatte mich der Name einfach an die glorreichen Kings of Leon erinnert!

"I've been roaming around always lookin down at all I see 

Painted faces fill the places I can't reach. 
You know that I could use somebody 
You know that I could use somebody 
Someone like you...."




1 Schicht Sally Hansen - Hard as Nails (Basecoat)
2 Schichten essence - Someone like you (Re-Mix your Style-LE)
Ringfinger: 1 Schicht Sally Hansen Fuzzy Coat - 300 Peach Fuzz
1 Schicht Sally Hansen - InstaDri


Jaaa, die gute alte Re-Mix your Style-LTE... In dieser LTE hatte der zur Berühmtheit gewordene Flakie-Topcoat "Waking up in Vegas" seine Geburtsstunde. Inzwischen gibt es den schon nicht mehr, Ihr könnt Euch also vorstellen, wie viele Sonnen seitdem untergegangen sind!

Und ähnlich lange fristete der kleine Braune ein trauriges Dasein in meiner Wartekiste. Ich habs nämlich wirklich nicht mit braunen Lacken, habe da schon echte Schätze zum Teufel gejagt (China Glaze - Foxy beispielsweise...) oder ignoriere sie geflissentlich (p2 - Before Sunrise, neues Sortiment). Und das nur, weil sie mir zu braun sind.

Und wenn Lena und Cyw sich nicht genialerweise die "Lacke in Farbe.... und bunt"-Geschichte ausgedacht hätten, wäre dieser Lack wahrscheinlich nie aufgetragen worden - eben weil er braun ist. Und das Ende vom Lied? Ich mag ihn! Obwohl er braun ist!
Außerdem bot er eine zu verlockende Basis, mal meinen neuen Fuzzy Coat von Sally Hansen auszuprobieren...


Wie immer müssen die Ringfinger herhalten:D
Es handelt sich um die Farbe 300 Peach Fuzz, eine klare Base mit kleinen länglichen Teilchen in gelb und hellorange. Ich find den Effekt ja echt ganz süß und bin echt froh ihn mitgenommen zu haben. Für 1,95 Euro! Umso besser;)


Doch zurück zum essence - Someone like You...

Facts:)
Inhalt: 8ml
Preis: im Ausverkauf bei Rossmann, ich glaub 80 Cents (??)
Konsistenz: ein bisschen schwabbelig-gelig, aber noch erträglich
Auftrag: es ging nicht in ganz dünnen Schichten, doch nach derer zweien war alles fein
Pinsel: rund, mittel, am Anfang etwas seltsam da ich lange nicht mehr mit nem rund gebundenen Pinsel gearbeitet habe;D Dann aber OK.
Finish: weder Glitzer noch Schimmer, auch nicht cremig, eher ein kleiner Jelly. Toller Glanz!
Trockenzeit: übelst! Die 1. Schicht wollte und wollte nicht trocken werden, nach der 2. ging es, InstaDri sei Dank!! Bis er vollständig durchgetrocknet war vergingen trotzdem Stunden.
Haltbarkeit: bin da nicht so der Maßstab, bei mir hält selten was gut. Tipwear ab dem 2. Tag, nun ja.
Entfernen: weiß nicht, trage ihn noch


Ein Braun, das mir gefällt? Wie geht das denn bitte?? Wahrscheinlich, weil es ein sehr dunkles Braun ist, ich würde mal sagen, Schokoladenanteil von mindestens 70%! Lacke, die fast (aber wirklich nur fast!!!) schwarz sind, wirken ja eh immer sehr sophisticated irgendwie, und so konnte er mein kleines Schokoladenherz doch erobern - mit ein wenig Schützenhilfe von den Kings of Leon, nicht zu vergessen:)


"Someone like you
And all you know and how you speak 
Countless lovers undercover of the street 
You know that I could use somebody 
You know that I could use somebody 
Someone like you..."

Mögt Ihr den kleinen Braunen auf den Nägeln? Oder lieber die Kings of Leon auf die Ohren?

Schokolierte liebste Grüße,

Alice

     

Freitag, 20. September 2013

Nochmal gemischtes Aas mit Sahne!

Der Geier verlangt nen Nachschlag:) 


Ciao Ihr Lieben,

zuerst das Wichtigste - nächste Woche wird es sehr nagellacklastig hier bei mir, denn es wird die volle Packung zur Aktion "Lacke in Farbe.... und bunt" geben. Durch meine Blogpause habe ich ja einige Runden bei Lena und Cyw aussetzen müssen und das möchte ich unbedingt nachholen! Deswegen gibts dann jeden Tag einen Lack, den ich sozusagen als Nachreicher zeige.
Ihr dürft Euch also freuen auf Lacke in Farbe..... und: Braun, Petrol, Gold, Pink und Grau. Und am Mittwoch natürlich die aktuelle Farbe, Weiß. Auch ziemlich gemischtes Aas, will ich wohl meinen!

Aber nun zum vergangenen gemischten Aas des Sommers 2013, der 2. (und letzte!) Teil:


Auch hier chronologisch im Uhrzeigersinn, links oben gehts los:
essence - That´s what I mint
p2 Sandstyle - Illegal
essie - Sunday Funday (Naughty Nautical-LE)
Rival de Loop Express Nails - 205

Und auch hier die Einzelkritiken:)
Ach ja, alle Lacke wurden mit zwei Schichten auf eine Schicht Sally Hansen - Miracle Cure aufgetragen und bis auf den p2-Sandlack kam bei allen der OPI - RapiDry obendrauf.



essence - That´s what I mint

Jupp, im Fläschchen, bei dm nebeneinander gehalten, sieht er rein farblich exakt aus wie essies Mint Candy Apple. Bei der essence-Farbe sind im Fläschchen noch winzige Glitziteile sichtbar - ich glaube, das ist bei essie nicht der Fall (korrigiert mich bitte wenn ich das falsch abgespeichert habe!). Da man die aber aufgepinselt bei essence nicht sieht spielt das keine Rolle.

Dupe oder nicht? Scheint so, aber eigentlich auch egal, beides richtig gute sommerliche, ach was, ganzjahrestaugliche, frische Farben! Ich hab eh ne eindeutige Schwäche für alles, was man aus Grün und Blau zusammenmischen kann. Und da ist essence ne super Sache für nen schmalen Preis! -> TAKE





p2 Sandstyle - Illegal

So ein hübscher Vertreter der p2-Sandlacke - und er ist raus aus dem Sortiment, sehr schade!
Ich hoffe, Ihr habt ihn Euch noch geschnappt, denn der ist wirklich ein schickes Ding und jeder Sandfinish-Fan dürfte ihn sicherlich sofort ganz ganz dolle fest ins Lackherz schließen... wenn es denn noch ginge. Jetzt müssen wir uns neue Lieblinge in der p2-Theke suchen. Was für n Drama!

Durch den edlen Goldglanz ist der bestimmt auch was fürs bald kommende Weihnachtsfest... Bin froh, ihn noch mitgenommen zu haben, eigentlich ja nur weil er das berühmte "reduziert"-Zettelchen trug, von daher war ich umso positiver überrascht! Klares -> TAKE




essie - Sunday Funday


Wer kennt ihn nicht bzw. hat ihn noch nicht in epischer Bandbreite auf zahlreichen Blogs gesehen?
Niemand, niemand, nanananana....
Ist aber auch absolut gerechtfertigt, an Koralle ging ja im letzten Sommer kein Weg vorbei und das war total in Ordnung so!

Sieht bei den meisten meiner Fotos noch viel knalliger aus als er ist - wobei das schon sehr vom Licht abhängig ist - das untere Bild kommt trotzdem besser hin.
Klar, mehr sichtbarer Silberglitzer hätte mir vielleicht noch n Ticken besser gefallen, aber, however -> TAKE




Rival de Loop Express Nails - 205

Und das beste zum Schluß - mein Überraschungshit der Saison!
Nee, ehrlich, dieser Lack schlummerte seit ungelogen 3 Jahren in meiner Wartekiste. Ich hatte einfach Angst, dass diese Marke komplett auf meinen Nägeln versagen würde. Seltsamerweise hab ich nämlich so ne gewisse Rival de Loop-Phobie. Der Auftrag war dann auch nicht unbedingt ein Zuckerschlecken, da musste schon in etwas dickeren Schichten lackiert werden, aber die Trockenzeit war wirklich OK. Ich hab die Zeit gestoppt, 45 Sekunden waren es nicht - das schafft er nur bei der 1. Schicht wenn man es dünn lackieren würde, dann braucht man aber 3 Schichten... Bla Blubb. Der Glitzer in Gelb und Blau ist hier und da gut sichtbar (unteres Foto, Zeigefinger) und das Grün ist echt mal goilomat! Ich hätte es nicht erwartet, aber eindeutiges -> TAKE





Und damit, Ihr Lieben, hätten wir alles Aasige des letzten Sommers und meiner Blog-Sommerpause abgeaast. Der 1. Teil ist >hier< nochmal verlinkt.
Welche Farben habt Ihr im Sommer gern gehabt?

Aasige liebste Grüße,

Alice

 

Donnerstag, 19. September 2013

(Erfahrungswerte) Lancôme Génifique

Ciao Ihr Lieben,

auf der wahnwitzigen Suche nach ewiger Jugend, Schönheit und Durchgeknalltheit, auf der ich mich seit mehreren Jahren befinde, stolperte ich vor einiger Zeit über Lancômes neue Wunderwaffe: die Serie Génifique, die die Jugendlichkeit aktivieren soll.


Und so beschäftigte ich mich eine ganze Weile mit diversen Produkten dieser Serie: ich öffnete Verpackungen, schraubte Tiegel auf und zu, träufelte mit einer Minipipette usw. Man könnte auch sagen, ich habe 3 Produkte jeden Morgen als Tagepflege verwendet. Meine Testobjekte waren:


Lancôme Génifique
- im Tiegel: Génifique Crème (Tagespflege)
- im Fläschchen: Advanced Génifique Konzentrat
- im Sachet: Génifique Yeux Augenpflege

Facts:)

Herstellerversprechen:
DIE JUGEND STECKT IN IHREN GENEN.

Lancôme entwickelt die erste Pflege, die die Tätigkeit unserer Jugend-Gene ankurbelt*. Die Haut strahlt von innen heraus und findet zu ihrer ursprünglichen Qualität zurück. In nur 7 Tagen** ist sich sichtbar verjüngt.

*In-vitro-Tests zu den Inhaltsstoffen. **Zufriedenheitstest – 34 Frauen. (Quelle: www.lancome.de, inkl. Schreibfehler:D)

Inhalt/Preis:
Crème (Tagespflege) 50ml - 73,- Euro
Konzentrat 30ml - 79,50 Euro oder 50ml - 102,- Euro
Augenpflege 15ml - 53,- Euro

Meine Probanden kamen aus einem Set, welches ich für 9,95 Euro bei Douglas erworben habe. Enthalten waren 15ml der Tagescreme, 7ml des Konzentrats und 1ml der Augenpflege.
Das hört sich wenig an, doch sind die Produkte sehr ergiebig und ich konnte sie 3 Wochen (die Augenpflege knapp 2 Wochen bei homöopathischer Dosierung;D) lang ausgiebig begutachten.

Inhaltsstoffe:

Die Übersetzung könnt Ihr wie immer bei Codecheck nachlesen, nur soviel sei gesagt - es sind Silikone und Konservierungsmittel enthalten.

Inwieweit man das verwenden möchte, bleibt jedem selbst überlassen.

Für meinen Teil finde ich es als Tagespflege noch "OK" bzw. akzeptabel. In der Nachtpflege möchte ich das nicht mehr, um den natürlichen nächtlichen Regenerationsprozess der Haut nicht einzuschränken.


Die Konsistenz kann man hoffentlich ganz gut erkennen bei meinem Creme-Swatch:)


Die Tagescreme (und ebenso die Augencreme) hat eine sehr leichte, gel-creme-artige Konsistenz. Sie lässt sich dadurch sehr leicht verteilen und zieht sofort ein und eignet sich gut als Unterlage für Make-up.
Das Konzentrat/Serum ist im Grunde genommen völlig durchsichtig und sehr flüssig. Dadurch wird es wirklich sofort von der Haut aufgenommen.

Ich habe die Produkte morgens nach der Gesichtreinigung/dem Gesichtswasser in dieser Reihenfolge aufgetragen: zuerst eine Pipetteneinheit des Konzentrats, eine winzige Menge der Augenpflege und dann mit einem kleinen Spatel eine ca. haselnussgroße Menge der Tagespflege.

Den Pflege-/Wohlfühlfaktor bewerte ich bei meiner Mischhaut gerade noch als ausreichend. Im Wangenbereich unter den Augen habe ich aber sehr trockene Partien und es geht gerade noch. Im Winter, wenn meine Haut lauter nach Pflege schreit, wäre das sicher zu wenig - und mMn sogar eher gefährlich, da bei Minusgraden der wässrige Gel-Anteil innerhalb der Haut zu Mikro-Erfrierungen führen kann (sofern man nach draußen gehen muss).
Bei trockener Haut würde ich diese Pflege generell nicht empfehlen, da reicht sie sicher nicht aus.

Der Duft ist leicht chemisch, für meine Nase nicht angenehm, aber er verfliegt zum Glück schnell.


Ein "Mehr" an Jugendlichkeit, die ja in meinen Genen stecken soll (such such, ja wo ist sie denn), habe ich durch diese Pflege nicht wieder erlangt. Ich konnte nicht bemerken, dass kleine Fältchen weniger wurden, sich die Elastizität der Haut oder die Größe/Sichtbarkeit meiner Poren verbesserte.

Für mich ist die Génifique-Serie leider nur wieder eine teure Variante, durch Silikone einen eventuellen Kurzzeit-Effekt herzustellen. Den hatte ich aber nicht einmal. Ich glaube nicht, dass diese Pflege langfristig eine Anti-Aging-Wirkung hat - und würde sie mir auch nicht in Fullsize kaufen. Das Wort "Genforschung" ist bei mir auch irgendwie negativ behaftet und wenn das im Zusammenhang mit ner Gesichtspflege auftaucht, au weia! Sorry Lancôme, aber ist meine ehrliche Meinung.

Die Suche nach ewiger Jugend und Schönheit geht also weiter - die Durchgeknalltheit dagegen, die hab ich mit Sicherheit bereits gefunden!

Was haltet ihr von Anti-Aging und den Blüten, die die Kosmetikindustrie da so treibt?

Gen-erell gen-etische liebste Grüße,

Alice

    

Mittwoch, 18. September 2013

(gelackt) MNY my Varnish - 610A



"Oh oh... I will wait for that copper girl
Remember that girl who changed your world some time ago..."
 


Ciao Ihr Lieben,

naaaa, wer diesen Song jetzt kennt, kriegt mal echt den Insiderpreis in Gold von mir verliehen!
Obwohl wir ja heute nicht bei Gold, sondern Kupfer sind - nämlich bei Lena und Cyw und - wer hätte es gedacht, es heißt heute wieder "Lacke in Farbe.... und bunt"!

Hilfe, ich habe nur 2 kupferne Lacke!!! Einer ist essie - Penny Talk und den anderen seht Ihr hier:D



1 Schicht Sally Hansen - Hard as Nails (Basecoat)
2 Schichten MNY my Varnish - 610A
1 Schicht Sally Hansen - InstaDri



Diesen Lack habe ich schon länger, aber erst einmal lackiert und das ist bestimmt schon 2-3 Jahre her. Wie gut, dass es diese fabelhafte Lackaktion gibt, so wurde mir mal wieder bewusst, wie wunderhübsch ich diesen Lack finde! MNY hatte wirklich wahre Perlen im Sortiment (aber auch viel Schrott, das muss ich auch mal loswerden xD)

Wasn Glück, dass die Sonne zwischendurch rauskam, so ist diese Farbe wirklich am schönsten - wenn man nämlich die vielen winzigen Glitzerpartikel sieht, die der Lack intus hat.



Facts:)
Inhalt: 7ml
Preis: puh, was kamen die MNYs nochmal? 1,95 Euro?
Konsistenz: auch mit ein paar Jahren auf dem Buckel noch total in Ordnung!
Auftrag: richtig angenehm, ging prima von der Hand:)
Pinsel: flach, mittelbreit, nicht abgerundet
Deckkraft: vorzüglich, 2 normale Schichten reichen dicke
Finish: wie man unschwer erkennen kann, bleiben ein paar Streifen im Metallicfinish
Trockenzeit: mit dem InstaDri ganz flott
Haltbarkeit: leichte Tipwear schon nach 1 Tag, also bei mir nicht ganz so dolle
Entfernen: super easy


Und jetzt bin ich mal ultra gespannt, was es noch für kupferne Lacke zu bewundern gibt! Ich hatte ja wirklich mal das Problem, keinen passenden Lack aus meiner Wartekiste der Unlackierten parat zu haben und war praktisch gezwungen, nen "Oldtimer" rauszukramen...
Mein nachträgliches Urteil für die LuA lautet aber eindeutig:


Wie seid Ihr denn im kupfernen Bereich so ausgestattet? Gefällt Euch dieses Schätzchen aus dem alten Kupferkessel?

Ach ja, und mein Songzitat vom Anfang kommt aus dem Song "Copper Girl" von 3 Colours Red.
Nie von denen gehört? haha, ich auch nicht, ich kenn nur diesen einen Titel, aber der ist ganz cool:D

Abgekupferte liebste Grüße,

Alice

    

Sonntag, 15. September 2013

(gelackt #Herbstlieblinge) OPI - Die another Day

Endlich wieder Bond!!


Ciao Ihr Lieben,

es gibt eine tolle Blogparade bei Miss Coco Glam, es geht um Lieblingslacke für den Herbst und da bin ich doch gern dabei wenn meine liebe Namensvetterin aufruft:)



Einer meiner Neuzugänge ist OPI - Die another Day, aus der Skyfall-LE des letzten Winters. Aus dieser Kollektion besitze ich als alter Bondfan bereits 6 Lacke, aber diesen habe ich bisher immer ignoriert. Doch als ich ihn während meiner sommerlichen Nordlandreise zum Schnäppchenpreis im "Magasin du Nord" in Kopenhagen aufstöberte, war es um mich geschehen! Klar, der musste ganz schnell auf meine Nägel:D


1 Schicht Sally Hansen - Miracle Cure
2 Schichten OPI - Die another Day (Skyfall-LE 2012)
1 Schicht OPI - RapiDry


Mein Motto, wenn ich auf Reisen bin , lautet ja eher "Diet another Day" weil ich den ganzen einheimischen Köstlichkeiten nur schwerlich widerstehen kann. In Kopenhagen waren das vor allem Lakritzeis, Waffeln und Hot Dogs von den zahlreichen Buden in der Innenstadt dort. Und die Farbe dieses Lacks hat ja schon was von Ketchup! xD


Spaß beiseite, hier lodert das Herbstfeuer!  Denn im leuchtenden warmen Rot verstecken sich orange-goldene Reflexe, die vor allem im warmen Herbstsonnenlicht wunderschön leuchten. Als ich diesen Lack trug, hab ich mich zum ersten Mal richtig auf den kommenden Herbst gefreut!



Facts:)
Inhalt: 15ml
Preis: im Sale 62,50 Dänische Kronen (das sind ca. 8,45 Euro)
Konsistenz: angenehm, weder zu flüssig noch zäh
Auftrag: ohne Probleme
Pinsel: eher breit, nicht abgerundet
Deckkraft: sehr gut, 2 dünne Schichten sind ausreichend
Finish: metallisch, leichte Streifen die aber nach Topcoat-Auftrag kaum noch sichtbar sind
Trockenzeit: mittelmäßig, ein guter Schnelltrocknerlack empfiehlt sich
Haltbarkeit: bei mir 3 Tage ohne größere Macken
Entfernen: färbt die Finger doch ganz gut ein und muss aufwändig entfernt werden



... und was das Projekt LuA betrifft - sehr gern darf sich "Die another Day" in meine Sammlung einreihen, also....


So, dann werd ich mal weiter "nicht diäten", aber die leckeren Menüs aus Hot Dogs und Waffeleis vermiss ich eindeutig jetzt schon:D

Wie gefällt Euch die Farbe - habt Ihr auch schon einen Herbstfavoriten auserkoren?

Herbstlodernde liebste Grüße,

Alice