Sonntag, 30. November 2014

Zum vergessenen 2. Geburtstag... The lost Haul 2014

Ciao Ihr Lieben,

"du hast den Farbfilm vergessen, mein Michael,
nun glaubt uns kein Mensch wie schön´s hier war!"

Und ich - vergesse glatt meinen eigenen Geburtstag! Naja, ganz so schlimm noch nicht, aber mein Bloggeburtstag war am 24.11. fällig und ich hab´s total verschlafen. Ich hoffe, mein kleiner Blog verzeiht mir das...


Zur Feier des Tages (ach ja, einen fröhlichen 1. Advent wünsche ich euch!) gibt es daher einen Post mit allen bislang ungezeigten Einkäufen dieses Jahres - also der verlorene Haul, kreuz und quer, alles was beim Posten irgendwie auf der Strecke geblieben war;) Dafür kann ich bei einigen Sachen aber schon meinen Senf in puncto Erfahrungswerte zum besten geben!

Und jetzt... Stollen bereit stellen, Kaffee/Tee/Glühwein/Eierpunsch... denn es wird lang und bildgewaltig!



Ich fange mal ganz "dufte" an - denn ich habe mir einen neuen Nasenbegleiter zugelegt! Ein Geschenkset "La Petite Robe Noire" von Guerlain, für mich selber mit Eau de Toilette und Bodylotion. Der Duft ist schon recht süß und orientalisch, aber ich habe mich trotzdem in ihn verliebt, weil er auch so faszinierende fruchtige Aromen hat. Vor allem die dunkle Kirsche kommt besonders hervor, und wie ich finde, relativ schnell. Hier mal die Zusammensetzung:
  • Kopfnote: Rose, Jasmin, Orangenblüten
  • Basisnote: Amber, Moschus, Patchouli
  • Herznote: Kirsche , Apfel, Johannisbeere
Es ist für mich auf jeden Fall ein Winterduft aufgrund der Süße und Schwere, aber dafür ein ganz besonders toller!



Dann kaufte ich den White Lucency-Reinigungsschaum von Shiseido, gegen Verhornungen und für einen strahlenden Teint - wollte ich einfach mal ausprobieren, so ein High End-Gerät.
Ich benutze ihn seit ein paar Wochen und bin von der Reinigungsleistung jetzt nicht wahnsinnig überwältigt, das macht der günstige von Alterra (>hier zu finden<) echt besser.
Habe festgestellt, dass es gründlicher wird, wenn ich ihn vor dem endgültigen Abspülen noch einmal richtig fett aufschäume.
Wird mich in den Urlaub begleiten und dort hoffentlich verbraucht...




Sprung zurück in den Sommer - mit dieser kleinen Bestellung vom Hagelshop!
Diese ominösen Baby Foot-Hornhaut-Entferner-Socken mit Automatikgetriebe musste ich unbedingt testen, und sie funktionieren wirklich... mit Details oder gar Bildern verschone ich Euch, denn man pellt sich wirklich am ganzen Fuß. Es begann bei mir auf dem Fußrücken und arbeitete sich dann immer weiter - kein schöner Anblick, aber hinterher hatte ich super weiche Füße und es wurde selbst an Stellen Hornhaut entfernt, wo vorher gar keine war! Zur Vorbereitung auf die Open Shoe-Saison sehr empfehlenswert!!
Das Pflegespray Blond Me von Schwarzkopf Professional für die Haare ist violett getönt gegen Vergilbungen und hat einen UV-Filter. ich mag es, es beschwert die Haare nicht und riecht toll.
Und ein paar Invisibobbles, die transparenten trage ich seitdem fast täglich, die passen zu allem! Die schwarz-rot-goldenen waren zusammen perfekt zum WM-Hairstyling und sind natürlich auch einzeln sehr tragbar.




Bei Makeup Revolution London habe ich auch mal wieder bestellt - die Preise sind ja immer zu verlockend!
Dabei wurden es: für die Augen die Iconic 1 Palette (4,- GBP), die Makeup - I Heart Chocolate Palette (7,99 GBP) und die Eyeshadowbase Focus & Fix "Original" (2,50 GBP). Für die Wangen das I Want Candy "Wow"-Blush (2,99 GBP), das Blushing Hearts-Blush "Blusher" (wie doof klingt das denn!!haha) und der Blushing Hearts-Highlighter "Goddess of Love" (je 4,99 GBP)
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist kaum zu schlagen, ich finde die Sachen immer wieder überzeugend. Die Lidschattenbase habe ich aber noch nicht ausprobiert.


Von den Wangenprodukten kann mich vor allem der Highlighter begeistern - der roséfarbene Schimmer... sehr hübsch! Das Blush in der gleichen goldigen Herzchen-Verpackung soll ja evtl. ein kleiner Dupe zu einem Sweetheart-Blush von Too Faced sein - aber das war eh ein Geschenk für eine liebe Freundin, daher durfte ich es nicht anrühren^^
Das dritte Blush im Bunde hat zwar keine Herzform, aber eine süße Prägung. Es ist ein Pink mit ganz leichtem Korall-Einschlag und dezentem Schimmer. Ich habe es im Sommer sehr gern getragen, eine strahlende frische Nuance!


Kommen wir noch einmal zum Thema "Too Faced-Dupes"... Ein Paradebeispiel haben wir mit der I Heart Chocolate-Palette, einfach ein Träumchen und die Lidschatten sind so weich, gut pigmentiert... - das ist der Hammer!
Ich kann mir kaum vorstellen, dass mich die Original Chocolate Bar-Palette glücklicher machen könnte. Wie Ihr seht, musste ich noch vor dem Fotografieren direkt reintatschen und ich bin restlos überzeugt von diesem Schätzchen!


Noch ein besonderer Schatz, von MAC-Paletten krieg ich ja in letzter Zeit auch nicht genug...:)
Ich habe mir die Veluxe Pearlfusion Shadow in Smokeluxe bei cosmetics skincare "gegönnt".
Allein für den mittleren, bräunlichen Ton hat sich das gelohnt, den hab ich ne ganze Weile einfach solo getragen und finde ihn immer noch phantastisch. Ich muss aber auch mal den anderen Nuancen mehr Beachtung schenken - ein paar sind sehr glitzerig, aber dafür ist ja jetzt die beste Jahreszeit!
Bei dieser Gelegenheit kam noch die Diorshow Black Out Mascara als Fullsize mit, ich hatte sie schon zweimal als Mini und war immer sehr begeistert!



Dank interessanter Zugaben und da ich eine neue Pflegeserie benötigte, habe ich auch einiges bei Douglas bestellt. Die Marke Artemis of Switzerland hatte ich seit einiger Zeit im Blick, und so kam mir sehr gelegen, dass es ein "Anti Aging Starter Kit" der Linie "Skin Architects" im Angebot gab. Die Tages- plus Nachtcreme mit jeweils 20 ml sowie ein Serum haben gut 2 Monate lang gereicht und zwar wurde dies nicht "meine" Pflegelinie (mir zu silikonig), aber es gibt ja noch so viel mehr dieser tollen Marke...;)
Als Dupe für meinen Puderfoundation-Liebling, das Studio Fix von MAC, wird das Puder Make up von Hildegard Braukmann gehandelt. Mein MAC-Puder in NW 25 ist bald leer und dann bin ich mal gespannt...
Von dem Microcell 2000 Green habe ich Euch >hier< schon berichtet. Mein Langzeittest fällt aber nicht besonders positiv aus - leider splissen sich meine Nägel noch immer.
Meine Goodies hier waren ein Annayake Reinigungstuch (seltsam), ein Smashbox-Primer (ganz gut!) und zwei Düfte.


Noch mehr gegen Falten, ich bin ne alte Socke! So zogen zwei Dinge von GoodSkin Labs ein. Das Tri-Aktiline Plus Serum trage ich gezielt auf meine Zornes- und Stirnfalten auf und hoffe auf die Eliminierung derselben! Das Smooth-365 Serum ist für meinen Urlaub, mal sehen...
Was sich bisher als richtig schön erwiesen hat, ist die Augenpflege von Artemis of Switzerland. Ich habe unter den Augen einen stark erhöhten Pflegebedarf und brauche daher eine reichhaltige Creme.
Meine obercoolen Goodies: ein Urban Decay 24/7 Glide-On-Pencil (wollte ich schon irre lange haben!) und eine GinZing-Tagescreme von Origins, auch die heb ich mir für meine Reise in warme Gefilde auf.


Bei Douglas im Shop sah ich die Regenerierende Handcreme von Artemis im Angebot und nahm sie spontan mit. Netterweise bekam ich noch zwei Proben der Skin Essentials-Tagescreme dazu - diese Linie ist für mich am interessantesten in Sachen Artemis:)
Die Handcreme pflegt ausgezeichnet, zieht schnell ein und duftet traumhaft. Neuer Sofaliebling!



Kommen wir zu einer ganz großen Nummer des vergangenen Jahres: die MAC The Simpsons-Kollektion!
Da ich in der Vergangenheit ein gigantischer Simpsons-Fan war, musste ich etwas daraus haben! Also kamen drei Lipglosse und zwei mal das Nagelsticker-Set ins Körbchen.
Leider bekam ich keins mehr der beiden Blushes ab, aus Frust packte ich also "Fun Ending" aus der A Novel Romance-LE noch mit ein... und für unterwegs eine Minigröße des Green Gel Cleanser - der ist echt gut reinigend, super ergiebig... hat nur leider einen etwas seltsamen Duft.


Wer hätte gedacht, dass diese Nagelsticker "Marge Simpsons Cutie-cles" so endgeil (verzeiht...) sind!!


Bisher kannte ich nur diese billigen essence-Versionen, die aus sehr starrem Stickermaterial bestehen. Hier ist das anders, das ist "richtiger" Nagellack, flexibel und durch Wärme sogar leicht formbar. Sorry für die trockene Nagelhaut - schaut Euch lieber die ultrawitzigen Simpsons Figuren auf meinen Nägelchen an! Und lange gehalten hat das... fast eine ganze Woche trug ich die gelbe Gefahr aus Springfield mit mir rum, und das auch noch verdammt gern!


Von dem Packaging war ich absolut hingerissen - aber wer könnte auch Marges Augenaufschlag widerstehen...?

Bei den Lipglossen nahm ich alle tragbaren Farben -  der Gelbe namens "Nacho Cheese" musste draußen bleiben - also mal im Ernst, wozu braucht man den sowas wie gelbes Lipgloss??

Besser gefielen mir daher - v.l.n.r. - "Grand Pumpkin" (ein mittleres Orange, zu dem richtigen AMU ein Knaller!), "Red Blazer" (nicht rot, aber ein ganz wundervolles Pink - und Pink geht immer:D) und "Itchy & Scratchy & Sexy" - ein Geschenk für meine liebste Freundin und Simpsons-Fan-Kollegin von damals. Sie war nämlich vor allem ein riesiger Itchy & Scratchy-Fan daher hab ich das ausgesucht:) ich hoffe, das Violett gefällt ihr, es soll ja aufgetragen nicht so krass kommen wie im Flakon...

Unangefochtener Liebling der Kollektion ist definitiv "Red Blazer"



Mein Trostpflaster-Rouge "Fun Ending" ist einfach wundervoll, wenn ich nur ein dezentes Blush möchte, und durch den gaaanz leichten Schimmer des Satin Finish wirkt er so traumhaft zart auf den Wangen... Unglaublich aber war: so eine Nuance hatte ich sogar noch nicht in meiner Sammlung!



Ein Must-Have dieses Jahres für viele Blogger und andere Schminkverrückte ist mit Sicherheit die Comfort Zone-Palette von Wet n Wild - ein echtes Schnäppchen für ca. 6,50 Euro aus dem Rewe oder Edeka-Markt! Nachdem es bei der zauberhaften Roselyn eine ganze Woche lang traumhafte AMUs mit dieser Palette gab, hab ich sie mir geholt - nur noch nicht so viel benutzt wie ich wollte - wie das dann immer so ist;) Aber ich werde sie (zusammen mit der MAC Keepsakes Beige) bald in den Urlaub mitnehmen und sie dort auf Herz und Nieren testen.



Gähn, schon wieder ein MAC-Teil.... aber an der Rocky Horror Picture Show-Kollektion konnte ich nicht so ganz untätig vorbeigehen... wobei dieses Produkt aber einen voll und ganz praktischen Nutzen für mich hat, denn der optimale Konturpuder sollte noch gefunden werden! Seitdem benutze ich dieses Teil beinahe jeden Tag:) Die Größe ist wie ein MSF, man kommt gut mit einem (natürlich nicht zuuuu irre großen) Pinsel in das entsprechende Farbfeld. Für mich eine echte Bereicherung meiner Routine würd ich mal sagen - ich muss nicht mehr lange überlegen, wonach ich morgens greifen muss;)



Bei einer kurzen Dienstreise nach Dänemark nahm ich den Lidschattenstift "Plum" von GOSH mit, da mich der Swatch im Sonnenlicht einfach komplett geflasht hat - vielleicht könnt Ihr das verstehen...? Nach dem Antrocknen ist der wischfest und gibt eine sehr spannende farbige Base ab - oder einen beeindruckenden Solokünstler!



Im Herbst gab es auch von Kiko die wunderhübsch gestaltete Daring Game-Kollektion. Hier in Deutschland kam ich erfolgreich daran vorbei - aber im Urlaub ist man ja meist etwas spendabler, und so erging es mir dann in Italien (Home of Kiko, btw;D) dass drei Teile mitkamen: der Ace of Diamond Lipstick in 21 "Distinct Golden Hibiskus" samt passendem Lipliner und der Color-Up Long Lasting Eyeshadow-Stick in 33 Likable Blackberry.
Wie gut Lippie und Liner hier zusammen passen - genau so sollte es sein! Die Farbe liegt im rötlichen Sektor mit leichtem Pinkeinschlag und einem super schönem goldenen Schimmer. Der kommt mir im Moment verdächtig oft auf die Lippe! Das Finish ist leicht matt ohne Auszutrocknen, das Tragegefühl ist wirklich komfortabel und er hält lange. Was will ich mehr...
Von den Kiko Eyeshadowsticks höre ich überall Gutes - und dieser Stick hat eine unglaublich tolle dunkle Farbe! Ich liebe ja so pflaumig-auberginefarbene Smokey Eyes, und dafür ist er wie gemacht. Ich habe schon ein AMU damit geschminkt, das zeige ich Euch bald!



Bei einem meiner berühmt-berüchtigten samstäglichen Drogerie-Streifzüge fielen mir die neuen Exess Shimmer Eyeshadows von Max Factor auf. Um "mal was anderes als Beige oder Braun" in mein Base-Sortiment aufzunehmen, habe ich mich für den champagnergrünen 10 "Pearl" entschieden. Den muss ich mir aber noch intensiver vorknöpfen - bisher habe ich ihn nur einmal unter MACs "Club" gepackt, um den Grünanteil etwas mehr hervor zu kitzeln.
Die Swatches aller verfügbaren Nuancen samt großartiger Performance am Auge solltet Ihr Euch unbedingt hier bei der lieben Talasia anschauen!!



Hier und da verschlägt es mich samstags auch zu einem Spontan-City-Bummel - was meistens bei Douglas endet und in diesem Fall am MAC-Counter sowie der NYX-Theke.
Von MAC hatte ich noch nie eine Foundation, ich nahm das Studio Fix Fluid in NW 15 samt Pumpspender mit. Eine ausführliche Vorstellung habe ich in Planung, aber bitte habt Geduld mit mir! Ich mag die Foundation echt gern - soviel sei verraten, sie hält gut und deckt ganz wunderbar.
Ein Dupe für den "berühmten" Lidschatten "Cranberry" von MAC sollte es von NYX geben in Form der Nuance 15 "Rust". Den nahm ich mir mit, und die von Sandri so wundervoll präsentierten Zutaten der "Kylie Jenner-Lips": den Matte Lipstick "Whipped Caviar" und dazu als Konturenstift den Slim Lip Pencil in "Mauve". Das war eine perfekte, aber auch total positive Anfixung;D



Mein letzter Haul führte dann wieder in die Drogerie, sprich zu dm - denn Winterzeit ist Badewannenzeit!
Und so hab ich mal in der Badezusatz-Abteilung geaast. Inklusive lustiger Kinder-Sachen, und nein dafür fühle ich mich nicht zu erwachsen! Ausprobiert habe ich leider noch keins davon, im Moment fehlt mir blöderweise die Zeit für ein ausgiebiges Bad. Dabei hätte ich etwas Entspannung nötig... aber so ist das, bald geht es bei mir wieder auf Reisen und da ist halt ne Menge vorzubereiten.


Puh, und jetzt habt ihr es wirklich geschafft! Ich hoffe, Ihr seid noch nicht eingeschlafen und es hat Euch nicht allzu übel gelangweilt... und für die, die´s nicht kennen.... zum wach werden und so... und guckt Euch diese Augenbrauen an!!!!xD



Kennt Ihr einige meiner auserwählten Dinge? Welche interessieren Euch am meisten? Und was war denn Eure letzte Shopping-Orgie?

PS. Habt alle eine schöne und besinnliche Adventszeit:)
... und drückt mir die Daumen, dass ich nie wieder nen Geburtstag vergesse!

Entfallene liebste Grüße,

Alice
      

Donnerstag, 27. November 2014

(Nachgeschminkt) Smokey Glam mit der MAC Keepsakes Beige-Palette

Mein Nesthäkchen im Einsatz;) 


Ciao Ihr Lieben,

wenn es darum geht, mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen, bin ich Feuer und Flamme!
Also zum Beispiel in die Küche gehen um eigentlich nur die Spülmaschine auszuschalten, und dann beladen mit diversen Leckereien wieder ins Wohnzimmer zu kommen - super!

Dass mir dieses große Glück jetzt sogar im Rahmen der Nachgeschminkt-Aktion von She-Lynx (Der blasse Schimmer) und Kat (Shades of Nature) zuteil wird, ist natürlich doppelt schön.



Grund hierfür war mein Nachzügler-Einkauf der MAC Keepsakes Beige Eyes-Palette. Sie wollte mir nicht aus dem Kopf gehen... Kittys wundervoller Review/Swatches und dem Wiedereröffnungs-Rabatt des Pieper-Onlineshops sei Dank, und ich habe sie mir bestellt!

Und so nahm ich mir gleich mal vor, die Vorlage mit dieser Palette zu schminken.
Die Vorlage kommt in dieser Runde von Linda Hallberg mit ihrem "Done Quick Smokey Glam Look".
Inwieweit der jetzt tatsächlich "quick" ist und ob es "Glam" hat... ich war gespannt!


Das Tutorial-Filmchen ist auf alle Fälle "quick", das dauert nämlich nur 1:23 Minuten...
Leider konnte ich auf meinem Tablet, mein Badezimmer-Kumpel während des Schmink-Prozesses, die Produktliste nicht abrufen, das macht diese Jutjub-App irgendwie nicht. Dadurch sind mir glatt einige Details flöten gegangen...


 - zum Beispiel, dass Linda doch einen Gel-Eyeliner (von Bobbi Brown) nimmt, um das Auge noch dunkler zu untermalen - ich hatte das so verstanden, dass sie das alles mit dem dunklen Lidschatten-Ton macht;
- und dass sie nicht nur Bronzer (Laguna), sondern auch noch Blush (Boys don´t cry) von NARS plus einen Highlighter nimmt, kommt in diesem Kurzquickie-Film auch nicht gerade rüber.

(Das nächste Mal bitte für die Doofen ganz langsam und zum Mitschreiben!)

Meine Liste der Ingredienzen fällt dadurch spektakulär kurz aus:


v.l.n.r.
  • essence Doppel-Kajal "Destination Sunshine" (LE), die helle Seite für die unterer Wasserline
  • MAC Pro Longwear Bronzing Powder "Sun Dipped" zierte allein meine Wangen...
  • MAC Mineralize Concealer NW 20, habe mit ihm meine Lippen vorbereitet auf den Nude-Look und natürlich die Augenschatten versucht zu eliminieren:)
  • Catrice Ultimate Colour - 010 Be Natural! da so ziemlich mein hellster Nudelippie
  • essence Lash Princess Mascara
  • ... und in der Hauptrolle die MAC Keepsakes Beige Eyes, genauer die Lidschatten "Sweet Sovereign" (helle Lidmitte, oben der 2. von links) und "Night Wisper" (dunkler Rahmen, unten rechts).
Nicht im Bild meine Basics wie Foundation (MAC Studio Fix Fluid NW 15), Concealer für sonstige Unreinheiten (MAC Studio Finish NW 20), Puder (Benefit The POREfessional Agent Zero Shine) sowie Eyeshadow Base (Urban Decay Primer Potion "Eden") und Brauenfreunde (MAC "Fling" + Alverde-Augenbrauengel transparent). Wenn ich wen vergessen habe, bitte melden!;D

So war dann der Gesamteindruck - BAM in your my face!


Blush wäre wirklich nicht verkehrt gewesen, es wirkt so etwas farblos, wobei die Kamera aber auch immer ne Menge schluckt *räusper* und Highlighter... dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin!!



Was mir gefallen hat:
- die Art, auf die Lidmitte ein Highlight zu setzten und dass man davon sogar bei meinem Schlupflid was gesehen hat!
- keinen krepeligen Wing ziehen zu müssen... ist immer das größte Problem für mich und dauert eeewig...
- der Verzicht auf False Lashes kommt meinen Fähigkeiten sehr entgegen!

Was ich beim nächsten Mal anders/besser machen möchte:
- zusätzlich zum dunklen Lidschatten am unteren Lid einen dunkelbraunen Kajal verwenden, um an dieser Stelle noch mehr "Smokey-heit" zu erzeugen
- den dunklen Lidschatten in der Lidfalte noch sauberer/besser verblenden, ggfs. mit einem extra Lidschatten (ist ja in der Palette durchaus drin, die Nuance oben links!)
- auf den beigen Kajal auf der Wasserlinie verzichten, hat man eh kaum gesehen und meine Contacts mochten das überhaupt nicht...
- Blush!!!!
- Highlighter!!!!!

Dass meine Augenbrauen so komplett aussehen als Lindas ist nun einmal in der Natur begründet, da wir so unterschiedliche Typen sind.
Das AMU an sich kann ich mir aber an jeder Beauty gut vorstellen, die Farben sind neutral und die Intensität lässt sich variieren.

Es ist tatsächlich ein interessanter, edler Look, der also toll für Dinnerparties, Gala-Abende, Empfänge & Co. funktioniert und trotzdem recht einfach zu schminken ist.
Mehr Glam kann man auch noch durch einen Nicht-Nude-Lippenstift generieren...

So, und am Ende noch zwei Einzelschmankerlfotos meiner jetzt schon heißundinnig geliebten Beige Eyes Palette...



<3 Herzchen in den Augen<3


Habt Ihr diese Art von Smokey Eyes schon mal ausprobiert? Wie gefällt Euch meine Umsetzung?


Rauchige liebste Grüße,

Alice

Mittwoch, 26. November 2014

(gelackt) Lacke in Farbe... und Magenta

OPI - My current Crush 


Ciao Ihr Lieben,

habe nun, ach! die Galerie hinauf, hinab,
die erste wie die zweite
durchaus studiert, mit heißem Bemühn.
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor...

So erging es mir - sehr frei nach Goethes Faust - heute mit Lenas Farbvorgabe bei "Lacke in Farbe... und bunt", denn Magenta ist an der Reihe.
Und Magenta bereitet mir, seit ich in der allerersten Runde den ultraperfekten Lack dafür präsentiert hatte, immer wieder Kopfschmerzen. In der 2. Runde hab ich dann einfach mal geschwänzt (so wie früher, bei den verhassten Bundesjugendspielen!) aber dieses Mal traue ich mich, und werfe einen Sandlack in den Raum - der bei genauem Hinsehen durchaus Magenta-Qualitäten besitzt...


1 Schicht OPI - Natural Nail Basecoat
2 Schichten OPI - My current Crush

Beide Lacke wurde gemeinsam in dem Set "The Txture Effect" - und nein, das ist kein Tippfehler! - verkauft, das ging so vor ca. einem Jahr an den Start. Zu dieser Zeit war die Spezies Sandlacke absolut nicht mehr neu, OPI hat mit dem Namen MMn etwas zu heftig auf die Kacke gehauen.

Doch was zählt, ist der Inhalt, und den finde ich richtig toll!!

Wäre zum einen ein Basecoat, der Sandlacke länger haltbar machen soll. Auf meinen paar Nicht-Spliss-Nägeln hat das auch ganz passabel funktioniert, bei den anderen ging eine kleine Retusche dafür sehr einfach von der Hand. Das liegt auch daran, dass My current Crush prima deckt und einfach easy zu handeln ist. Für sowas liebe ich Sandlacke - und OPI!

Und dann natürlich die Farbe....


Ist das Magenta oder nicht - entscheidend ist hier klar das Licht!
In der Sonne wirkt der Lack um einiges pinker und eben magentafarbener durch seinen kühlen, leicht bläulichen Farbeinschlag.
Noch dazu haben einige der kleinen Glitzerteilchen eindeutige Magentaqualitäten. Zwar muss ich Euch leider mitteilen, dass es nur silberne Teile sind, die im richtigen Licht mit etwas Lack darüber so passend zum Farbmotto schimmern, aber mit viel Augen zu sollte das gehen;)


Im Schatten (OMG diese Bilder stammen noch aus einer Zeit, in der es Licht und Schatten gab... aktuell ist es irgendwie so´n Einheitsbrei wenn ich aus meinem Fenster schaue...) wird es dann violetter und die Silberteilchen sind auch nur als solche zu erkennen.


Nee, dann also wieder ganz schnell nen Sonnenfoto her, das hebt die Stimmung und es glitzert wieder sehr hübsch magentamäßig!
Als eingangs zitierter armer Tor muss man sich halt mit dem zufrieden geben, was man hat...;)

Und wie seht Ihr das? Findet Ihr Magenta auch so schwierig zu treffen? Wird wohl mal Zeit, dass OPI mit unserer Telekom ne Kooperation eingeht, haha!

Torhafte liebste Grüße,

Alice
    

Dienstag, 25. November 2014

(Topper Time) Altnordische Romanze

If I met you in the summer... 


Ciao Ihr Lieben,

ja, wäre dies eine Sommerromanze, würde es wahrscheinlich noch wahnsinniger und flashiger funkeln (und ich hab schon alle Sonnenstrahlen gejagt die ich finden konnte!). Aber dafür sollen die Romanzen, die in der kalten Jahrezeit beginnen, länger halten! Wusstet Ihr das?

Egal, es ist mal wieder Topper Time bei Jenny auf Plenty of Colors, und zwar bereits zum 15. Mal - wow!


1 Schicht Microcell 2000 Green
2 Schichten essence - Red Romance (Dark Romance-TE Winter 2013)
1 Schicht OPI - My Voice is a little Norse (Nordic Collection Herbst 2014)
1 Schicht OPI - RapiDry Topcoat



Den My Voice is a little Norse-Topper habe ich aus dem Miniset von OPI, diese kleinen Fläschchen sind ja immer wieder saublöde zum Halten...
Ganz und gar nicht kleinlich ist aber die Holo-Glitterdichte in diesem Topcoat - damit wird hier großzügig umgegangen.
Mit dem Minipinsel war gut umzugehen und mir gefällt der Topper mega gut! Ich prophezeie ihm noch so manchen Einsatz in der kommenden Funkelzeit:)

oben Wintersonne - unten nur Blitzlicht

Es soll einen kleinen Glitter-Gradienten darstellen - aber ist OK wenn Ihr das noch nicht bemerkt habt;)

Die Basis, Red Romance von essence, musste beinahe 1 Jahr ausharren, bis ich sie endlich mal lackiert habe. Der dunkelrote Lack hat ein mattes Finish, was sich nur leider ultraschnell verflüchtigt und nach nicht einmal 1 Tag ist davon rein gar nichts mehr zu sehen.
War demnach kein Verlust, ihn mit einem Glitzertopper zu veredeln.
Die Farbe selbst ist ein sehr schickes Rot, solche Farben sind einfach die Eleganz schlechthin und ich hatte mal wieder total Bock auf sowas!
Die essence-Qualität zeigt sich hier von ihrer besseren Seite, lediglich die Haltbarkeit war solo nicht sehr berauschend.
Mit dem Glitzertopper dafür aber umso besser, ich habe nach unglaublichen 5 Tagen ablackiert - mit überdeutlicher Tipwear, das muss ich zu meiner Schande gestehen!! Die Entfernung lief dann aber einfacher als gedacht, mit etwas mehr Einwirkzeit (vor allem an den Spitzen, da war ja die dickste Glitterschicht) ging es recht gut ab.


Auf jeden Fall hat diese Mani dazu beigetragen, dass ich mich immer mehr auf die kommende Weihnachtszeit freue, das dunkle Rot hat mich doch zu sehr an köstlichen Glühwein erinnert - und die bunten Glitzerlichter tun ihr übriges...

Wie gefällt Euch die Kombi? Seid Ihr schon in heimeliger Adventsstimmung?

Winterromantische liebste Grüße,

Alice
    

Freitag, 21. November 2014

(Lippenstiftliebe) MAC - Plumful

Ciao Ihr Lieben,

heute zum "Pflaumigen Freitag" (haha) passte es doch prima, Euch einmal meinen aktuellen Lieblings-Lippie vorzustellen: "Plumful" von MAC.


Es war soweit - ich hatte genügend Müll gehortet und konnte somit mein 1. Mal "Back 2 Mac" in Angriff nehmen.
Wenn Euch das so nichts sagt - ganz kurz zur Erklärung: wenn man 6 leere MAC-Verpackungen am Counter oder im Store zurückgibt, kann man sich einen Lippenstift aus dem permanenten Standard-Sortiment gratis aussuchen.
Allerdings sind nicht alle verbrauchten MAC-Artikel für dieses "Tauschgeschäft" geeignet, aber das sieht man beim Kauf. Wenn auf einer der Seitenlaschen des Kartons "Back 2 MAC" steht, ist es möglich. Es geht dabei um die Plastikverpackungen, also wenn Ihr leere Mascaras, Lippenstifte, Glosse, Pflege, Lidschatten, Rouges oder Puderverpackungen habt: unbedingt aufheben und sammeln!

Tja, und dann stand ich fast wie n Kind im Bonbonladen und musste mal ganz tief durchatmen und in Ruhe überlegen, welches Schweinderl ich denn nun gerne hätte:)
Einige hatte ich mir vorher schon in die engere Auswahl genommen aber es konnte (ganz highlandermäßig) eben nur einen geben!



Die herbstliche Jahreszeit spielte wohl auch ne kleine Rolle - und so nahm ich letztendlich die...
Pflaumeeeee<3
Ich wollte nämlich einen nicht ganz so dunklen Ton, der aber farblich in die gleiche Bresche schlägt wie z.B. Rebel oder Sin, aber viel viel weniger dunkel. Meinen Private Party, den ich letztes Jahr so gejagt hatte, trage ich nämlich viel zu selten, da er mir für den Alltag einfach zu düster ist.

Das ist Plumful (lt. MAC ein "üppiger Rosé-Pflaumen-Ton" - passt!) absolut nicht, alleine durch das "Lustre"-Finish ist er nicht komplett deckend, dafür aber mit einem super angenehmen, nicht austrocknenden Gefühl und leichtem Glanz auf meinen Lippen.

Klar hält er nicht so bombig lange wie vielleicht ein matter MAC-Lippie, doch ohne Essgelage bleibt er ein paar Stunden ansehnlich und diffundiert dann gleichmäßig ins Nirvana ohne einen hässlichen Rand zu hinterlassen oder an trockenen Stellen hängen zu bleiben und diese zu betonen.

Die 1 A-Alltags-Pflaume eben, und daher Stammbesatzung meiner Handtasche:)



Da der eingetauschte Lippenstift von "B2M" (wie es in der Fachsprache so schön heißt) ausgenommen ist, wird das Label auf der Unterseite markiert und somit im Grunde entwertet.
Aber für einen Wert von aktuell 19,50 Euro ist mir das völlig recht, wie sagt man immer: "Geschenktem Gaul schaut man nicht ins Maul, geschenktem Barsch schaut man nicht hinter die Kiemen!"
(Dass ich natürlich vorher Unsummen für die 6 verbrauchten MAC-Produkte ausgegeben habe... ach, Feinheiten!!xD)


Habt Ihr schon Bekanntschaft mit "Plumful" gemacht? Kennt Ihr das "Back 2 Mac"-Recycling-Programm und wenn Ihr es schon mitgemacht habt - welchen Lippie habt Ihr Euch geholt?

Gaulige liebste Grüße,

Alice
    

Mittwoch, 19. November 2014

(gelackt) Lacke in Farbe... und Schwarz

Catrice - Peacocktail... nicht der Nuno! 


Ciao Ihr Lieben,

jetzt fragt Ihr Euch wahrscheinlich 1. "Wer zum Teufel ist Nuno?" und 2. "Was hat der denn bitte mit schwarzem Nagellack zu tun??"
Berechtigte Fragen, meine Lieben:)

Ich verrat es Euch: 1. Nuno Bettencourt ist der Gitarrist der Band Extreme, vielleicht kennt Ihr ja die wunderschöne 90´s-Ballade "More than Words"? Und 2. schaut Euch unten die Fingerchen seiner linken Hand im Video zu genau diesem Song an...

Nun aber wirklich zum Lack - denn die liebste Lena hat für diese Woche "Lacke in Farbe... und bunt" die Farbe Schwarz ausgerufen. Tja, dunkler gehts wohl nicht....


1 Schicht Microcell 2000 Green
2 Schichten Catrice - Peacocktail (Feathered Fall-LE Herbst 2014)
Ringfinger: 1 Schicht essence Glow in the Dark Topcoat - Biggest Fan (Rock Out!-TE Herbst 2014)
1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri

Puh, also ich hab mal echt mindestens 3 Kreuze gemacht, dass ich noch so einen supertollen schimmernden Schwarzlack parat hatte! Manchmal liebe ich meine übervolle Wartekiste wie verrückt, und manchmal macht sie mich genau das, da ich mich so erschlagen fühle von diesen zahlreichen Lacken und wie ich die bloß jemals alle lackiert bekommen soll...



Das pure, schlichte Schwarz ist mir (an mir zumindest) immer zu gothic, und wer mich kennt, sieht auf den 1. Blick, dass ich irgendwie rein gar nichts gothic an mir habe - also nicht falsch verstehen, ich hab absolut nichts gegen Gothic, es liegt mir nur nicht im Blut, wenn Ihr versteht was ich meine;)

Daher mag ich Schwarz am liebsten mit Schimmer, und wenn der auch noch duochrom daherkommt wie hier bei Catrices Peacocktail - noch viel besser!
Es war etwas schwierig, das hübsche Changieren zwischen grünlich und pinkig-violett im Bild festzunageln - die totale Abwesenheit von ansatzweise Sonnenlicht machte das natürlich nicht einfacher...


Dass sich der Lack klasse lackieren (und entfernen, abgesehen von den Topcoat-Sternchen) ließ und einen (vor allem für Catrice-Verhältnisse!!) grandios guten Pinsel hatte - nur so nebenbei.

Den essence-Lack wollte ich unbedingt mal ausprobieren und fand, die Farbe passte prima zum Peacocktail. Hier mal mit Blitz - glitzert auch noch schön!




Dieser Topper macht die Basis etwas "milchiger", aber sonst fällt der nicht groß auf. Auf ner helleren Base sieht man wahrscheinlich nix von dem, aber dann wären wohl auch die kleinen Sterne unsichtbar, was schade wär - die Sternchen sind sooo süß:)
Leider hab ich es nicht hingekriegt, ein Foto mit einem leuchtenden Nagel zu machen. Marina kann das, bitte unbedingt anschauen!!!
Wenn man den Lack länger unter eine Lichtquelle hält, kann man ihn wirklich grünlich leuchten sehen! Hier zumindest das glühende Fläschchen:



Also bin ich extrem zufrieden mit meiner Auswahl für diese schwarze Runde - und die puren schwarzen Lacke überlass ich lieber coolen Typen wie Nuno Bettencourt:)



- oder der Link falls das mit einem mobilen Endgerät nicht funzt:
Extreme - More than Words (1990)

Ist das nicht schööööööön....?

Ach ja, und der Lack - wie findet Ihr den denn? Habt Ihr von dieser gehypten Catrice-LE auch was mitgenommen?


Un-Gothic´sche liebste Grüße,

Alice
     

Dienstag, 18. November 2014

(Erfahrungswerte) Alterra Pflegeserie Orchidee

5 Todesfälle und 1 Hochzeit! 


Ciao Ihr Lieben,

der Zahn der Zeit neigt an allem, und so jung komma nimmer z´sammen!
Um wenigstens die Hautalterung (ja,schreckliches Wort...!) im Schach zu halten, bietet der Markt ja einiges... Unmengen an Produkten, Serien, Zaubermittelchen... in allen erdenklichen Preisklassen.

Ich wollte es mal mit Naturkosmetik versuchen und habe mich einfach ganz schlicht an Codecheck gehalten, eine Gesichtspflege mit möglichst wenig rot gekennzeichneten Inhaltsstoffen war mein Ziel! Meine Fragen: Was können die? Tun natürliche INCIs der Haut wirklich besser?


Entschieden habe ich mich für die Pflegeserie Orchidee von Alterra - der Rossmann-Eigenmarke in Sachen Naturkosmetik.
Da hatte Codecheck nix zu meckern, und günstig sind die Produkte auch noch.

Versprochen wird lt. Packung so einiges - unter anderem:

Kleine Fältchen werden nachweisbar gemildert und die Hautstruktur geglättet***.
Bei regelmäßiger Anwendung fühlt sich die Haut fester und elastischer an***.
Die natürliche Vitalität der Haut bleibt erhalten.

  • für reife & anspruchsvolle Haut
  • mit BIO-Arganöl
  • mit Vitamin E & natürlichem Q10
  • Naturkosmetik
  • kontrollierte Naturkosmetik mit regenerierendem Wirkstoff-Komplex

***Wirksamkeitsnachweis mit 20 Probanden bei 4-wöchiger, regelmäßiger Anwendung.

Mit Alterra haben Sie sich für die natürliche Form der Pflege entschieden.

Das Alterra-Produkt entspricht den strengen Natrue-Kriterien.
Darauf können Sie vertrauen:

  • frei von synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen
  • ohne Silikone, Paraffine und andere Mineralölprodukte
  • die pflanzlichen Rohstoffe werden, soweit möglich, aus kontrolliert biologischem Anbau und Wildsammlungen bezogen
  • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
  • vegan
Gekauft habe ich dann diese Produkte, hier in der Reihenfolge wie ich sie angewendet habe und auf dem unterem Foto von links nach rechts:

- Gesichtswasser, Inhalt: 150 ml, Preis: 2,25 Euro
- Reichhaltiges Serum, Inhalt: 30 ml, Preis: 3,95 Euro
- Augencreme, Inhalt: 15 ml, Preis: 3,75 Euro
- Tagescreme, Inhalt: 50 ml, Preis: 3,25 Euro
- Nachtcreme, Inhalt: 50 ml, Preis: 3,25 Euro

(Preisänderungen u. Irrtümer vorbehalten... es gibt ja auch immer wieder Angebote)


Zu den Verpackungen (die vor einiger Zeit ein neues Gewand bekommen haben), gibt es von meiner Seite nichts Negatives zu sagen - die Cremes befinden sich in hygienischen Tuben, das Serum in einem Spender - das ist klasse und man muss nicht mit einem Spachtel in einem Tiegel herumstochern.

Zuerst nahm ich also das Gesichtswasser und fand es sehr seltsam, dass ich winzige schwarze Pünktchen auf meinem Wattepad vorfand - wie im Bourbon Vanilleeis etwa. Ach was, in dem Tonic ist ja Vanilleextrakt enthalten, und auch in den anderen Produkten dieser Serie. Wenns schön macht....

Doch mit der Vanille kommen wir zu einem ganz besonders befremdlichen Aspekt dieser Pflege: dem "Duft"!
Wäre der einfach vanillig-süß (wie ein MAC-Lippenstift vielleicht), alles klar, ich hätte kein Problem damit. Hier schnuppert das Ganze aber herb mit einer deutlichen - Ihr lest richtig - Tabak-Note! Ganz genau so hat früher der Vanille-Pfeifentabak meines Vaters gerochen. Das weckte zwar heimelige Kindheitserinnerungen bei mir, in einer Gesichtspflege hat sowas in meinen Augen bzw. meiner Nase aber absolut nichts zu suchen!

Die Intensität schwankt je nach Produkt - am erträglichsten finde ich noch das Serum (eher süß) und die Augencreme (weil weit von Riechkolben entfern?), bei der Tagescreme und vor allem der Nachtcreme stellten sich mir sämtliche Nackenhaare auf. Ich konnte es einfach nicht riechen.

"Nase zu und durch" - wie war denn das Hautgefühl?
Die Orchideenserie wird ja für "Reife und anspruchsvolle Haut" empfohlen, also bei trockenen Partien und meinem fortgeschrittenen Alter müsste das doch meine Epidermis zufrieden stellen, oder?

Leider auch hier keine gute Nachricht - ich hatte immer das Gefühl, meiner Haut fehlt was. Keine Ahnung, was mir da fehlte, aber ich hatte schlichtweg kein angenehmes gepflegtes Empfinden danach.
Und schlimmer - die Fältchen wurden nicht bekämpft, ich fühlte mich während der ca. 2-monatigen Anwendungsdauer irgendwie um Jahre gealtert, zumindest vom äußeren Erscheinungsbild meines Gesichts.

Daher beschloss ich nach eben jenen 2 Monaten, diese Pflege nicht weiter zu benutzen.

Swatches der Cremes:


Die Schicksale der einzelnen Produkte sehen nun so aus:
Das Gesichtswasser hab ich schon vor einiger Zeit aufgebraucht, werde es aber nicht wieder kaufen.
Das Serum verbrauche ich noch, ich hab zwar nicht das Gefühl dass es großartig nützt, aber schaden wird es auch nicht...
Die Augencreme habe ich zum Verbrauchen in meine italienische Dependance "verbannt", spart mir beim nächsten Trip dorthin ein bisschen Gepäck;)
Die Tagescreme kam ebenfalls ins Exil nach Italien, habe sie dort aber nur als Handcreme benutzt.
Die Nachtcreme steht jetzt auf meinem Nachttisch, auch sie nutze ich nur für die Hände.


Aber nun zur Hochzeit - naja, also zu einem kleinen Happy-End, das es ohne den kleinen (Fehl-)Kauf der Orchideenserie nicht gegeben hätte - ein wunderbarer Reinigungsschaum von Alterra!

Ich dachte mir so - wenn schon Naturkosmetik, denn auch richtig, und da ich Reinigungsmilch (in der Orchideenserie gibt es nur eine solche) nicht mag bzw. ich das Gefühl habe, dass meine Gesichtshaut davon nicht so richtig sauber wird, habe ich mir aus dem Alterra-Angebot mal diesen "Sanften Waschschaum" gegriffen.
Und siehe da - der ist der Hammer! Ich hatte ja ewige Zeiten den Reinigungs-Schaum von L´Occitane aus der Immortelle-Serie benutzt, aber da teuer, war ich auf der Suche nach einer gescheiten Alternative.

Dieser Schaum duftet angenehm, leicht fruchtig (ist mit Cranberry-Extrakt) und mit 3 Pumpschüben habe ich genug weichen Schaum.

Beim Nachklären hinterher habe ich kaum Rückstände auf meinem Wattepad und auch kein austrocknendes Gefühl, also meine Haut spannt nicht. Das "Sanft" scheint hier also echt zu stimmen!



Der Schaum kostet 2,25 Euro für 150 ml und sieht inzwischen etwas anders aus (ich habe noch das "alte" Design erwischt).

Und so sieht er aus:


Also ich bin froh, wenigstens ein neues "NK makes me happy"-Produkt mit dem Reiniger gefunden zu haben - und endlich einen würdigen, günstigen Ersatz für das L´Occitane-Schaumzeug....

Kennt Ihr die Pflegeserie Orchidee und habt vielleicht ganz andere Erfahrungen gemacht?
Könnt Ihr ein anderes, richtig gutes Alterra-Produkt empfehlen?
Und was war Euer letzter, großer Kosmetik-Flop??

Ach, und wenn Ihr mal echte, wunderschöne Orchideen angucken mögt... da empfehle ich >diesen Post<;)


Natürliche liebste Grüße,

Alice