Freitag, 28. Februar 2014

(gelackt) OPI Designer Series - Magic

Der Lösungslack! 


Ciao Ihr Lieben,

erinnert Ihr Euch noch an meinen Post von vor-vorgestern? Nein? Dann bitte >hier entlang<:)
Grob zusammengefasst, es ging unter anderem um einen standesgemäßen Basislack für essies kleines Wunderwerk On a Silver Platter.
Und da heute MsLinguinis Blue Friday ansteht (bei dem ich endlich unbedingt mitmachen wollte!).... hier isser!!



1 Schicht Sally Hansen - Miracle Cure
2 Schichten OPI Designer Series - Magic
(und keinen Topcoat, weil ich da ja noch den essie draufmachen wollte)

Take oder Toss?


Mit diesem Lack hatte mich die allerbeste Lena vor einiger Zeit sowas von saumäßig angefixt... ohne Worte! Also von da stand fest: bei nächster ebay-Gelegenheit muss der mit! - Um dann erstmal ne ganze Weile in meiner Wartekiste zu darben... warum auch immer:)
Dafür darf ich jetzt umso glücklicher im Kreis grinsen, denn der ist ein Hammerblau!



Zusammen mit dem essie hat er auch echt gut gehalten. Null Ahnung ob das jetzt mit dem OPI oder der ganzen Kombi zu tun hatte.
Bei Auftragen dachte ich zuerst, er würde nicht wirklich gut decken, die 1. Schicht war ziemlich ungleichmäßig und echt noch ganz schön hell. Da hab ich die 2. Lage zur Sicherheit dicker lackiert - und siehe da, perfekte Deckung.
Getrocknet ist er auch fix, sogar ohne Schnelltrockner-Topcoat. Fein!



Blaue Lacke liebe ich wirklich über alles, und dieses ist definitiv das coolste Glitzerleuchteblau das mir jemals auf die Fingerchen gekommen ist!



Die Glitzerteile sind nicht rauh oder sowas, das ist eigentlich mehr Foilfinish mit absolut glatter Oberfläche. Die übrigens in bestimmtem Licht perfekt violett wirkt - das war nur für meine Lila-Hasser-Kamera nicht möglich, einzufangen. Trat auch meist im Kunstlicht auf, so abends bei Wohnzimmerbeleuchtung... naja, problematisch. War aber auch echt das einzige Problematische was mir mit diesem Lack passiert ist!



Nein, alles in allem ein wahrer Hochgenuß und für mich wieder mal ein Highlight meiner Lieblingslackmarke:)

Was meint Ihr zu diesem Designer-Fummel für die Nägel? Kennt Ihr die Designer-Series von OPI und wenn ja, welche Farben könnt Ihr empfehlen?

Unproblematische liebste Grüße,

Alice
      

Donnerstag, 27. Februar 2014

(gelackt) essie - Dive Bar

"Unter dem Meer..." 


Ciao ihr Lieben,

Stress lass nach, ich will mein Leben zurück!!
Auch wenn das Wetter so genial schön ist - genießen kann ich es aktuell nicht und so bleibt mir nur, hin und wieder aus meinem Bürofenster zu schauen und meinen baldigen (Nicht-Tauch-)Urlaub herbeizusehnen. Aber vorher heißt es : ranklotzen und ackern wie ne Hafendirne!
Lichtblick Nummer 2: "Lacke in Farbe... und bunt" mit ganz viel Petrol bei Lena und Cyw:)



1 Schicht essence - Peel-Off-Basecoat
2 Schichten essie - Dive Bar
1 Schicht Sally Hansen - InstaDri

Take oder Toss?


- Wieso jetzt diese merkwürdige Basecoat-Wahl, Frau D.???
- Well, meine Nägel sind ganz schön strapaziert diese Tage, da wollte ich sie nicht mit Nagellackentferner unnötig malträtieren.
- Sie könnten doch aber auch eine Lackierpause einlegen um die Nägel zu schonen!
- WTF??? Raus!!!!!!!

Soviel dazu.



Der Dive Bar kam zu mir, als das essie-Regal ganz neu in meinem Haus-und-Hof-dm stand. Ich wiederum stand davor und vor der Wahl zwischen Trophy Wife und eben Dive Bar. Offensichtlich hab ich mich für letzteren entschieden... und war beim ersten Lackieren leicht enttäuscht weil ich ihn mir mit mehr Anteil an bläulich-violettem Multichromschimmer (siehe Fläschchen) gewünscht hatte. Im nachhinein find ich ihn aber richtig hübsch, so wie er ist!
Lackieren ließ er sich 1A, da stimmt von Konsistenz bis Trockenzeit und Pinsel einfach alles.



Zur Petrol-Vorgabe passt er sowieso super und da ich zur 1. Runde dieser Farbe einen Cremelack lackiert (bzw. nachgereicht) habe >siehe hier<, sollte es dieses Mal etwas mit Schimmer-Effekt sein.

Ich bin gespannt, ob wir dem  Dive Bar in der aktuellen Hall of Petrol bei den beiden oben genannten Ladies noch häufiger begegnen werden:)



"Unter dem Meer, unter dem Meer!


Wo wär das Wasser besser und nasser 
als es hier wär? 
Die droben schuften wie verrückt, 
drum wirken sie auch so bedrückt. 
Wo hasst man streben, wo lebt man eben? 
Unter dem Meer!

Niemand frittiert dich, brät und serviert dich 
hier zum Verzehr. 
Der Mensch hat uns zum Fressen gern, 
doch hier sind seine Haken fern. 
Lass Stress und Hast sein, 
Leben muss Spaß sein! 
Unter dem Meer, unter dem Meer!"



Und wie stehts bei Euch? Geht Ihr gerne tauchen, und wenns nur auf den Nägeln ist?

Blubbernde liebste Grüße,

Alice
     

Dienstag, 25. Februar 2014

(gelayert) Up & Down with the Silver Platter

Je später der Abend.... 


Ciao Ihr Lieben,

zu später Stunde gibts heute von mir weder das Sandmännchen noch ´ne zünftige Gute-Nacht-Geschichte sondern die volle Breitseite von Bildern. Wer hätt´s gedacht, ich bin geflasht!

links pur - rechts als Topper

Es geht um den (jaaa, weiß ich auch) schon komplett durchgenudelten essie-Lack On a Silver Platter.
Und darum, wie rattenscharf der aussieht und funkelt.
Und erst recht wenn man ihn auf ne würdige Base lackiert!

Bitte verzeiht, ich bin wieder im Extrem-Nailstarring-Modus - die Sonne ist mit dran Schuld. Hat mein Sprach- und Schreibzentrum gleich mit weggelasert, daher kann ich keine großen Worte machen. Aber ich kann Euch Bilder geben, dafür reicht´s gerade noch so eben....

Pur mit 2 Schichten ist das schon ne sehr feine Angelegenheit. Deckt ausreichend, klumpt nicht, genug der Glitzerteile kommen mit auf den Nagel - alles tacko. "Silver Platter" raff ich nicht so, ich seh hier mehr Gold. Um beim "Luxus"-Thema zu bleiben, hätte man den auch "With a Golden Spoon" taufen können.

Blitzlicht
Schatten
Schon geilo, nicht?! Aber jetzt - Sonne:


... und auf einer wundervollen, passenden Basisfarbe:


Das ist doch wohl die absolute Krönung!

Damit lauf ich jetzt seit 3 Tagen rum, bis auf kleine Tipwear hält das Bombe und ich bin einfach nur ein crazy stupid Sucker for this Stuff!

Schatten



Sorry für diesen winzigen Begeisterungsausbruch... bin nur hingerissen, weil es einfach bei jedem kleinen Bewegen und Drehen der Hände anders aussieht. Im Fläschchen gehts ab und auf den Nägeln erst - das ist eindeutig nicht mehr jugendfrei! Leckomio!

Wie gefällt Euch dieses Gerät? Mögt Ihr es lieber pur oder in der Topper-Variante?

Ekstatische liebste Grüße,

Alice

PS. Um welche prachtvolle Basisfarbe es sich hier handelt, verrate ich erst in ein paar Tagen! Wer ratetechnisch daran Freude hat, ist natürlich gern eingeladen, seinen Tipp hier abzugeben!

PPS..... Take......
        
 

Montag, 24. Februar 2014

AMUs in Farbe... und bunt #7

Premiere! 


Ciao Ihr Lieben,

der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach, wer kennt das nicht;)
So ging es mir in den vergangenen 6 Runden bei Lenas Aktion "AMUs in Farbe... und bunt". Oder ich hatte irgendwie nicht die richtige Farben da... oder so.
Dieses Mal versuch ich es aber! Koralle - Hellgrün - Grau, das gefiel und ich machte mich frisch-fromm-frühlingshaft ans Werk...



Leider habe ich keinen matten Korallton gefunden, daher wirds etwas schummeriger-schimmeriger;D

Die Lidschatten, die der Vorgabe am nächsten kamen und die ich benutzt habe, waren folgende:

v.l.n.r.
agnès b. - 1112 Pêche Goyave
essence - 60 Kermit says Hello
L´Oréal - 82 Gris Vervet/Velvet Grey


Einfach mal bunt hervorgekramt!
Beim Swatch (ohne Base wohlgemerkt) schwächelte das Grau leider etwas, aber am Auge gings dann einigermaßen.
Das Grün hätte auf den Augen-Fotos dafür ruhig mal fetter grün wirken können - nicht, dass ich was gegen unsere Flagge habe, aber ein WM-AMU sollte es ja nun nicht werden! Aber das ist wohl das Problem bei so einem hellen Lindgrün. Warum ich diese Farbe überhaupt besitze - kein Plan, ist jetzt nicht wirklich mein Beuteschema.... ich hab ihn hierfür zum 1. Mal benutzt.





Grundiert mit der Urban Decay Primer Potion in Eden habe ich zuerst den koralligen Ton auf die Lidmitte gegeben, mit dem Grau im äußeren Bereich und in die Lidfalte rein verblendet und in den Innenwinkel das Hellgrün gesetzt.
Am unteren Lid die gleichen Farben von Hellgrün über Koralle bis Grau (auch wenn das nicht so sichtbar ist).
Den Lidstrich habe ich gezogen mit dem essence-Geleyeliner London Baby - ein schönes Dunkelgrau - und auch am unteren Lid ganz sparsam die Wimpernlinie leicht damit betont.

Als Mascara kam die Lash Architect 4D von L´Oréal zum Einsatz, die mich nicht überzeugt und auch noch bröselt wie Hulle.



Was mir gefallen hat: vor allem der schimmerige Korallton von agnès b. - denn mit dem Grau im Mix ergab das eine interessante taupige Nuance auf dem Lid. Die beiden werde ich mir nochmal im Duo vorknöpfen!

Wie gefällt Euch mein erster AMUs in Farbe...-Versuch? Oder sollte ich besser bei meinen Leisten bleiben und Euch lieber weiterhin nur meine Wichsgriffel präsentieren?

Buhuuunte liebste Grüße,

Alice
    

Donnerstag, 20. Februar 2014

(Topper Time!) Fang-tastic Python

Wenn nix mehr hilft, mach Glitzer drauf! 


Ciao Ihr Lieben,

dies könnte mein Motto sein für die aktuelle "Topper Time" bei Jenny auf Plenty of Colors.
Ich war zwischenzeitlich etwas enttäuscht weil das vorher nicht so gelaufen war wie geplant. Das Endergebnis gefiel aber dann doch!



Es begann fast wie im alten Testament: die Schlange war an allem Schuld! Aber ich als kleine Eva, die in den sauren Apfel beißt..... och nöööö.

Also hätten die damals im Paradies schon Glitzerlacke gehabt - ich sag Euch, das wäre alles ganz anders gelaufen!

Den Schlangenpart spielt hier der grüne Python N´Coat von agnès b. Ich war da so neugierig drauf und hatte mir ausgemalt, dass das zusammen mit dem knalligen Flieder von p2 (namens Poetic, >hier solo<) richtig cool kommen müsste. Jedoch, nicht wirklich, man hat leider kaum was gesehen:



Leider sind die Farben einfach nicht kontrastreich genug - auf den Fotos erkennt man es sogar noch besser als in natura. Gut, es ist wenigstens überhaupt reptilienhaut-mäßig aufgecrackelt... aber es erfüllte bei weitem nicht meine Ansprüche an eine gescheite "Topper Time"-Mani!

Wie gut, dass da noch ein Glitzertopper meiner letzten USA-Bestellung rumstand...


Aaaaaah, viel besser:) So wird da n Schuh draus!!

Der Fang-tastic von China Glaze erschien letztes Jahr in deren obligatorischer Halloween-Kollektion.
In der klaren Base tummeln sich Mini-Hexagons in Lila, Pink und Grün sowie größere Hexteile in Blau. Lackieren ließ er sich prima, war nicht zäh oder klumpig - ich hatte stets genug Glitzerteile am schmalen Pinsel und konnte gemütlich eine Schicht davon auftragen. Getrocknet ist er turboschnell, doch er braucht unbedingt einen glänzenden Topcoat!


Später hab ich auf den auch noch einen Matt-Topcoat lackiert. Heilige Schlange, so viele Schichten auf meinen Nägeln!

Hier noch zwei Fotos in mattiert:



Jetzt muss ich aber mal durchzählen....

1 Schicht essie - Rock Solid
2 Schichten p2 Color Victim - 540 Poetic (+ essence express dry drops)
1 Schicht agnès b. Python N´Coat - Python verdigris (über ccb-paris erhältlich)
1 Schicht Sally Hansen - InstaDri
1 Schicht China Glaze - Fang-tastic (Monsters Ball-Collection Halloween 2013)
1 Schicht Sally Hansen - Insta Dri
1 Schicht Born Pretty - Super Matte Surface Oil

Also wenn das nicht persönlicher Rekord ist - 8 Schichten!

Und es gefällt mir im nachhinein wahnsinnig gut.... obwohl es wahrhaftig ein biblischer Akt war, zum Endergebnis zu gelangen...!

Was meint Ihr denn dazu? Hattet Ihr auch schon mal so ein Extrem-Schichting?

Paradiesische liebste Grüsssssssssse,

Alice
    

Mittwoch, 19. Februar 2014

(gelackt) p2 - Poetic

"Frühling lässte sein flieder Band 


Wieder flattern durch die Lüfte..." 


Ciao Ihr Lieben,

genau, mit einem Gedicht geht´s heute los, denn mein Lack heißt Poetic, da musste ich natürlich mithalten!
Bei mir wird das Band aber "Flieder" statt "Blau", denn es ist wieder "Lacke in Farbe... und bunt"-Mittwoch bei Lena und Cyw.

Und da unsere Meteorologen der Meinung sind, dass es das mit dem Winter jetzt wirklich gewesen ist und wir alle Streusalzvorräte in die USA verschiffen, kann man doch mal nen Frühlingsgedicht rausjucken, oder nicht?



1 Schicht essie - Rock Solid
2 Schichten p2 Color Victim - 540 Poetic
essence express dry drops

Take oder Toss?


Leider hat ihn meine Kamera leicht verbläut (und somit doch noch für das "blaue Band" gesorgt...) -  da muss ich Euch doch bitten, Euch die Farbe mehr wie die von der Schrift des oberen Bildes vorzustellen!



Es handelt sich hier um die kräftigere Version von Flieder, aber wenn man in der allseits beliebten Google-Bildersuche "Flieder" eintippt, bekommt man genau sowas.
Für Pastelltöne bin ich ja eh weniger zu haben, da kam mir das gerade recht, dass dieser Lack noch ganz unten in meiner Wartekiste schlummerte...
Wie lange der schon aus dem Sortiment raus ist, kann ich echt nicht sagen - aber ich hatte ihn doch sehr lange unlackiert beherbergt.

Bei der letzten fliederlichen Runde war ich außerdem mit einem hellen, schimmerndem Kandidaten an den Start gegangen >hier zu sehen< - so war der hier ein willkommener Kontrast:)

Dieses Mal wurde ich auch schnell grün mit der Farbe - so knalligere Töne sind einfach mehr mein Fall.



Zugegeben, die p2-Lacke begeistern mich immer wieder (Auftrag, Trockenzeit, Pinsel... alles fein!), die muckeln sich stetig zu meiner Lieblings-Drogeriemarke (die auch super Chanel-Dupes hervorbringt, siehe >hier<).
Von daher bin ich schon gespannt auf das neue Sortiment... und welchen ich im Abverkauf nicht widerstehen kann - sollten sie auch endlich mal die Lacke preislich reduzieren! Die restliche Theke ist es nämlich schon!

Welche Farben tragt Ihr denn im Frühling am liebsten? Glaubt Ihr den Meteorologen und packt die Wintersachen schon weg?

Poetische liebste früh-Frühlingsgrüße,

Alice
     

Dienstag, 18. Februar 2014

(Platz an der Sonne #20) Meine Top 3...

... Dupes! 


Ciao Ihr Lieben,

diese Runde bei Dianas Blogparade auf I need Sunshine ist ja genau mein Ding - ich liebe Dupes!!!
Vor allem in Sachen Nagellack;)



Also war mir klar, dass in meiner Auswahl was für die Pfötchen dabei sein musste. Und welche Marke ist das allerweltbeste Dupeopfer im Lackbereich? Na logen, Chanelle:D
Und bei Lidschatten??? Klaro, MÄCKES!

v.l.n.r. p2 last forever - 190 Hold me tight, Catrice - 410 C´mon Chameleon, p2 Color Victim - 860 Ready to Rock!

Vorsicht, Achtung, Obacht - es folgen einige Bilder... Kaffee und Kekse sind nie verkehrt.


Fangen wir mal an mit dem 1. Quiz des Tages - es geht um diese 3 Lacke, und gewinnen könnt Ihr leider nicht mal nen Zonk. Es gibt aber eine Gewinnchance bei Diana, wie das läuft steht weiter unten:)

v.l.n.r. Douglas Absolute Nails - 15 Fireworks, Chanel - 531 Peridot, p2 Colour Victim - 860 Ready to Rock!

Mmmh, die Fläschchenform bei Douglas und Chanel ist ja schon sehr ähnlich... aber wie schauen  die inneren Werte aus? Die logisch folgende Preisfrage:
Welchen Lack trage ich auf welchem Finger?




Gut, den Douglas - Fireworks kann man schnell identifizieren, der sticht auf dem kleinen Finger heraus und verhält sich um einiges... tja, orangiger würde ich es mal nennen.
Bei den restlichen Fingern habe ich lackiert: Zeigefinger und Ringfinger: Chanel - Peridot und auf dem Mittelfinger gibts den p2 - Ready to Rock! zu sehen.
Das kommt richtig gut hin, die beiden sind ganz eindeutige Farbzwillinge. Sehr schade, dass der p2-Lack ausgelistet wurde!




Nächster Dupe-Test... it´s Lidschatten-Time!


Jaaa, als ich im Catrice-Ausverkauf auf das letzte übrig gebliebene kleine Chamäleon stieß, nahm ich es mit - obwohl ich MACs Club habe und innig liebe. Aber für unterwegs, wenn ich mein MAC-Quad nicht mitnehmen mag... ach was solls, Gründe gibts immer...



Auf dem Fingerswatch sieht der Lidschatten von Catrice intensiver aus, aber auf der Hand (und aus Erfahrung gesprochen auch am Auge) kommt MAC stärker raus. Ich schwöre, ich hab die beiden echt nicht verwechselt!


Da Catrices Chamäleon aber sonst super ist und man einfach schichten kann, ist das auch ein wahrhaftiges Luxusproblemchen...;) 
Auch hier macht sich großes Unverständnis bezüglich der Auslistung breit. Verstehe mal einer die Hersteller...




DING-DONG zur dritten Runde! Wieder ein Lack, es geht nochmal um die beiden beliebten Marken...

links: p2 - 190 Hold me tight, rechts: Chanel - 533 April

Wie ähnlich die beiden sich sind? Urteilt selbst und ratet mal, welcher welcher ist.



Die Auflösung:
links habe ich Chanel - April lackiert und rechts p2 - Hold me tight. Man sieht einen kleinen Unterschied, der Chanel-Lack ist minimal pinker.
Also 99%-Dupes, immerhin.

Dafür aber eine gute Meldung zur Verfügbarkeit des p2-Lacks - der ist aktuell noch für schmales Geld zu erwerben! (Der Chanel - April für unschmales Geld übrigens auch...)


Habt Ihr auch tolle Dupe-Tipps? Dianas Aktion läuft jetzt noch bis zum 20.02. und wer mitmacht, hat sogar die Chance, einen Refill-Lidschatten von MAC zu gewinnen!
Falls mir die liebe Fortuna hold sein sollte, wünsche ich mir Sable<3


Gedoupete liebste Grüße,

Alice
   

Sonntag, 16. Februar 2014

(gelackt) Astor - So Coal

Statt Kippen... 


Ciao Ihr Lieben,

heute wirds smokey! Nach einiger Zeit der Abstinenz möchte ich nämlich mal wieder bei "ABCDEFinishes" von Nana und Allie mitmachen - wie immer auf den letzten Drücker, aber das ist ja usus bei mir...

Und auch als Nichtraucher finde ich das Thema "Rauchig" total interessant! Ich habe sehr lange zu den Smokern gehört (im nachhinein unmöglich... 20 Jahre hing ich heavy an der Fluppe!) und kann wirklich jedem aus tiefstem Herzen empfehlen, damit aufzuhören. Das ist mega hart, aber es lohnt sich tausendprozentig; wieder besser atmen, riechen und schmecken zu können ist ne feine Sache!!!



Als erstes fiel mir dazu der essie-Klassiker "Smokin Hot" ein, der schon seit einiger Zeit bei mir wohnt - aber da ich ja hier auf dem Blog meinen Focus eher auf meine unlackierten lege, griff ich zum Astor-Lack. Den hatte ich nur einmal in einer Nebenrolle bei meiner >"Colour-Fall"-Mani< verwendet und schon damals war mir klar, dass der unbedingt mal eine Hauptolle verdient!

Ein Dupe zu Smokin Hot haben wir hier nicht. Smokin Hot ist noch dunkler und richtig fastschwarzgrau, während So Coal mehr ins bläulich-kühle geht. Man kann durchaus beide haben, das musste ich nochmal betonen;)



1 Schicht essie - Rock Solid
2 Schichten Astor Perfect Stay - 507 So Coal
1 Schicht Sally Hansen - InstaDri

Take oder Toss?


Seinem Namen "Perfect Stay" nach wird hier eine Haltbarkeit von bis zu 10 Tagen angepriesen. Das ist vielleicht machbar, wenn man ihn auf Acrylnägeln trägt, aber bei mir ist eine Haltbarkeit von mehr als 3 Tagen schon super - und die hat er locker gepackt. Die Fotos konnte ich auch erst am 3. Tag machen, dafür finde ich es noch ganz gut, glänzt noch sehr schön.
Die Eigenschaften überzeugen aber auch beim Auftrag, der Pinsel gefällt mir verdammt gut! Breit und leicht abgerundet, dabei nicht zuuu breit.... klasse. Die Textur macht Spaß und die Deckkraft ist mit 2 normalen Schichten super.



Nen kleinen Off-Topic hab ich noch, der mich gerade etwas verwundert...
Der Schwund von ein paar GFC-Leserinnen seit gestern - da frage ich mich irgendwie schon, was ich falsch mache. Das System "Lesergewinnen" kapier ich einfach nicht. Also bitte immer raus mit der Sprache, wenn Euch was stört, würde mich echt interessieren!

Einige Dinge, die offensichtlich zum "Erfolgreich bloggen" dazu gehören, mache ich nicht, da ich sie selber todlangweilig finde. Dazu gehören Wochenrückblicke (wen interessiert bitte, wer wann was gegessen hat??) und Pressemitteilungen wiedergeben (weils schlichtweg schon alle anderen machen, da muss ich die Leselisten nicht auch noch mit vollstopfen). Wenn das Gründe sind, ist es leider so. Nach irgendnem Wind drehen ist halt nicht so mein Ding. It´s my Party and I cry if I want to.
Sorry - das musste kurz raus...

Wahrscheinlich hätte ich im letzten Post nicht schreiben sollen, dass ich Justin Timberlake unsexy finde...xD



Der Astor-Lack ist auf alle Fälle richtig "coal" und ich hab ihn gern 4 Tage mit mir rumgetragen. Mal wieder ein Beispiel, dass auch weniger "gehypte" Marken qualitativ tolle Lacke im Regal haben!

Wie gefallen Euch die "Smokey Nails"?

Eingenebelte liebste Grüße,

Alice