Mittwoch, 27. August 2014

(gelackt) Lacke in Farbe... und Mint

Etude House - #234 + essence sparkle sand-Topcoat 


Ciao Ihr Lieben,

meine Etude-House-Lackschnäppchen hab ich Euch ja gestern schon im großen Asien-Haul-Post gezeigt, und logischerweise war ich sehr gespannt, wie die sich wohl machen.
Da kam Lenas Aufruf zu Mint bei "Lacke in Farbe... und bunt" gerade recht, denn so ein frischer Grünling war zufällig mit dabei:)
Außerdem konnte ich zwei Neulinge gleichzeitig unter die Lupe nehmen, der Sand-Topper von essence ist nämlich auch ganz jung in meiner Sammlung!



1 Schicht essence - studio nails XXL nail protector
3 Schichten Etude House - #234
1 Schicht Sally Hansen - Insta-Dri
1 Schicht essence sparkle sand top coat - 24 i feel gritty! (jetzt neu im Sortiment)



Richtig gelesen, der Etude House-Lack hat leider 3 Schichten gebraucht und somit eine verlängerte Trocknungszeit, aber das ist auch schon so ziemlich der einzige Schwachpunkt, den ich hier zu bekritteln habe.
Die Schichten habe ich nicht super dünn lackiert, aber dennoch war nach der 2. Schicht klar, dass das nicht reicht! Die Wartezeit zwischen 2. und 3. Schicht wurde so zur kleinen Geduldsprobe da ich meine essence express dry drops nicht zur Hand hatte.
Nach der 3. Schicht durfte dann endlich der Insta-Dri drauf und zeigen was er kann:) Ja, und das hat er auch gemacht, es war nämlich alles in Kürze durchgetrocknet und das sogar bläschenfrei. Juhu!


Die Haltbarkeit war mit 2 Tagen ohne große Abnutzungsspuren für meine Verhältnisse richtig gut, dieses Grün machte mir verdammt viel Spaß! Inwiefern Minze jetzt mehr bläuliche Anteile braucht oder nicht - mir egal; die Minze die da draußen wächst ist zumindest eindeutig auf der grünen Seite!
So bot es sich an, mit nem Effekt-Topper die Tragedauer zu verlängern. Tipps nachbessern, essence Topcoat drauf.

Durch den Sandlack-Topper kommt dann mehr das Kühlere dieser Nuance zum Vorschein, und ich kann wirklich nicht sagen, wie mir der Lack besser gefällt!
So einen Sand-Topper in unsere Drogeriemärkte zu bringen, ist von essence jedenfalls eine Spitzenidee gewesen.
Auf meinen Fotos habe ich 1 Schicht davon aufgetragen und die Nägel sehen aus, als wären sie mit feinen Zuckerkristallen überzogen. Natürlich fühlen sie sich auch etwas kratzig an, das liegt nun einmal in der Natur der Sache...


Also, ein durchaus erfolgreiches Doppel-Experiment, ich kann nicht klagen!

Und je länger ich mir das zuckrig-sandige Gefunkel so anschaue, umso mehr freue ich mich über diesen essence-Topcoat und dass ich noch ein letztes Exemplar aus dem "New in Town"-Aufsteller fischen durfte.
Gekostet hat er um die 2 Euro, das ist jetzt im Vergleich zum Etude House-Grün für ca. 75 Cent natürlich ein stolzer Preis, aber durchaus ne kleine Sünde wert;)

Was findet Ihr denn besser - mit oder ohne Topcoat? Habt Ihr Euch diese essence-Neuheit schon gekrallt oder ist das nix für euch?

Doubleminzige liebste Grüße,

Alice
   

Kommentare:

  1. Sieht toll aus, mir gefällt es ohne den Topper ein bisschen besser. Ich habe den Topper auch schon und mag ihn sehr gerne, ich habe es mal auf einem Finger mit schwarz ausprobiert, das sah echt super aus. Habe darüber auch gebloggt: http://polishenthusiastic.blogspot.de/2014/08/notd-black-is-back-meets-i-feel-gritty.html

    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Dein Post hat mich überzeugt, nächstes Mal werd ich den Topper auf nem dunklen Lack ausprobieren.... kommt echt lässig auf Schwarz:)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. ... ich hab nen ähnlichen etude, meiner hat keinen schimmer und das ist sehr bedauerlich, wie ich finde... ich mag schimmer... :-) ... der topper hätte wegen mir auch nicht sein müssen, aber ich hab hier ja nix zu melden... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooooh nein.... keiner mag meinen Topper.... flenn;)
      Ja, also der Schimmer ist schon sehr geil und das ist natürlich ein Nachteil, dass der durch den Topcoat flöten geht - das muss ich gestehen!

      Löschen
    2. schuldigung pupsiiiie, das nächste mal mit schimmer, is notiert *lol*

      Löschen
  3. WOW! der Lack ist aber schön, gefällt mir sehr gut
    sehr schick, tolle Kombination ;)

    Lg Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Ha, endlich jemand "pro Topper":)
      Aber ich bin auch ein Fan der Solofarbe, das war ein echter Glücksgriff!
      LG

      Löschen
    2. Glücksgriff trifft es wohl, sehr gute Wahl

      Lg Ella

      Löschen
  4. Der Topcoat ist irgendwie nicht so meins, aber den mintfarbenen Lack finde ich sehr sehr schön. Sieht toll aus! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der knallt schon ganz gut;) Ich glaube mit dem Topcoat muss ich mich geschlagen geben....;D

      Löschen
  5. Der Lack sieht toll aus, wobei mir die Kombi mit dem Topper besser gefällt! :) Liebe Grüße :)


    P!nkCitrus
    veröffentlichte zuletzt auf ihrem Blog:
    Die letzte Chance eine Urban Decay Naked 3 Palette zu gewinnen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu du magst es mit dem Topper:)
      Dankeschön und alles liebe!

      Löschen
  6. Was für ein wunderschöner Lack! Die Farbe gefällt mir richtig gut. Und die Idee des Sandtopper-Lackes von Essence gefällt mir auch :-)

    Liebe Grüße
    Flausenfee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Stimmt, so eine Farbe hab ich vorher noch nicht gesehen...
      So einen Topper hatte ich irgendwo mal auf einem Blog erspäht, aber von einer US/Indie-Marke, und war ganz neidisch;) von daher echt ein feiner Zug von essence das in unsere Drogerien zu bringen!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Also ich war ja noch nie der Sandfinish-Fan, deswegen enthalte ich mich mal ganz einfach bei meiner Meinung zum essence-Topper *lol* - aber das Mint ist toll! Ich muss definitiv das nächste mal bei Etude House wieder die Augen aufhalten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... das lohnt sich, lass unbedingt genug Freiraum im Koffer! Ich drück dir die Daumen dass noch der Sale läuft:)

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...