Samstag, 27. Juni 2015

(gelackt) essie - Coat Couture (Cashmere Mattes)

Ciao Ihr Lieben,

wann und ob die Cashmere Matte-Kollektion von essie es jemals nach Deutschland schaffen wird - ich weiß es nicht... ein paar von den Lacken wollte ich aber unbedingt jetzt schon haben und so habe ich meine Fühler mal wieder bei meinem Lieblings-Auktionshaus ausgestreckt.

Es wurden meine beiden Favoriten "Coat Couture" und "Comfy in Cashmere" und ersteren zeige ich Euch heute!


1 Schicht p2 - Intensive Nail Hardener
3 Schichten essie - Coat Couture (Cashmere Mattes 2015) ->warum 3? erfahrt Ihr noch!;)

Das Besondere an den Lacken dieser Kollektion ist das matte Finish mit perligen ("pearligen"?) Schimmereffekten.
Insgesamt gibt es 6 Farben, die allesamt in eher gedeckten, neutraleren Nuancen gehalten sind. Ein Blau-Schwarz ist dabei, der spielt den dunklen Ausreißer.


"Coat Couture" in der US-Version hat natürlich den schmalen Pinsel und die Farbbezeichnung ist nicht, wie bei uns, auf dem Deckel, sondern auf der Unterseite des gewohnten essie-Fläschchens aufgebracht.

Die Farbe ist ein bisschen grau, ein bisschen violett und eine Winzigkeit bräunliches Taupe, aber dieser warme Farbtouch verschwindet irgendwie beim Trocknen des Lacks.
Tiefe und Faszination bekommt die Sache durch den türkisblauen Schimmer. essie nennt das "sultry satin greige beneath deep purple shimmer". However.

Er lässt sich recht gut lackieren, wobei ich die 1. Schicht etwas schwieriger fand, da er schnell antrocknet und man sich teilweise wieder was runterzieht von der Lackschicht (ich vergess dafür immer den Fachbegriff;D). Da heißt es schnell sein und einfach druff damit.
Immerhin muss man nicht sehr lange warten, bis die 2. Schicht darüber darf, und damit gleicht sich alles an eventuellen Ungleichmäßigkeiten gut aus. Möchte man das matte Finish so behalten, darf man natürlich keinen glänzenden Schnelltrocker-Topcoat auftragen.
Positiv ist mir dazu aufgefallen, dass der Lack nicht nachglänzt, er bleibt also schön matt wie er ist.

Pferdefuß an diesem coolen satinierten Look ist nur leider: es hält null. Wirklich schlecht. Chip-Chip-Hurra.


So musste ich am 2. Tag, als ich endlich Zeit zum Fotografieren hatte, meine total runtergekommenen Spitzen reparieren und eine 3. Schicht drüberlackieren. Das ist kein großes Problem, aber schon nervig, wenn man den hübschen Lack eben länger als einen schlappen Tag ausführen möchte!

Deshalb entschied ich mich dann auch für folgende Maßnahme:


Genau, Topcoat (in glänzend). Und schlecht ist das nicht...
Jetzt erinnert mich die Farbe doch sehr an Chanels "Paradoxal" - in einer kühleren Spielart. Find ich persönlich grandios! Noch dazu, dass der Schimmer in Paradoxal mega schüchtern ist, während hier das Türkis schön deutlich rauskommt. Vor allem natürlich in der Sonne.
Cashmerig ist das jetzt zwar nicht mehr, aber trotzdem eine spannende Lackfarbe, die man so nicht an jeder Straßenecke findet.


Wenn ich jetzt stampen könnte, hätte ich es auch mega geil gefunden, so ein matt-glanz-kontrastmäßiges Ding zu versuchen. Muss ich irgendwann noch mal hinkriegen...

Wie gefällt Euch der Lack denn besser? In Matt (und würdet Ihr die bescheidene Haltbarkeit dafür in Kauf nehmen)? Oder dann doch lieber mit "normalem" Glanzfinish (und besserer Haltbarkeit)?

Mein Herz schlägt ja schon irgendwie für den Original-Look in matt. Bei essie wird dazu der "Matte about you"-Topcoat empfohlen, ich werd es mal mit nem anderen matten Überlack versuchen beim nächsten Mal...

Bis dahin - alles Liebe,

Kommentare:

  1. Ich finde die matte Version ja toll - aber bei der Haltbarkeit dann? Mhm... Mit mattem Topcoat wird das Ergebnis dann halt doch auch ein kleines bisschen anders und die Haltbarkeit wird ja auch nicht wirklich viel besser^^ Dann lieber glänzend, das sieht nämlich auch echt nicht schlecht aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ist zum Glück kein zu großer Verlust wenn man Topcoat drüber pinselt:) Und die matte Version ist für besondere Abende vorbehalten....

      Löschen
  2. Die matte Version sieht echt klasse aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Find ich auch super cool - ich hoffe, ich finde noch ne Möglichkeit, ihn länger haltbar zu machen!

      Löschen
  3. Der wäre auch der Lack gewesen, den ich mir zuerst geholt hätte, aber nach zu viel Zeit auf ebay und auf Blogs überwogen für mich die schlechten Eindrücke (trotz phänomenaler Farbe). Und du bestätigst es ja wieder - die Lacke splittern wie verrückt.

    Ich weiß nicht ob du dich erinnern kannst an die "brushed metal/steel" Lacke von Catrice - irgendwie erinnert mich das Finish voll an die.

    Grüße~ :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig, da gabs mal was! Und ich hatte die seinerzeit total ignoriert....
      Naja, ist immer besser vorher mal ein paar Reviews zu checken was ich hier nicht gemacht habe! Wobei ich die Farbe so toll fand dass ich sie mir wohl trotzdem geholt hätte;)

      Löschen
  4. Gefällt mir glänzend auch bedeutend besser als matt/satiniert. Tolle Farbe, der Schimmer ist ein Träumchen! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Auf jeden Fall, der kommt unheimlich klasse rüber:)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  5. Ich mag die matte Variante immer noch am Liebsten, aber das mit der schlechten Haltbarkeit habe ich schon öfter auf Blogs gelesen, ich glaube das würde mich schon vom Kauf abhalten...^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut verstehen! Wirklich zu schade dass die Haltbarkeit so mau ist.

      Löschen
  6. Ich hab hier in der Nähe ja zum Glück eine essie XXL-Theke ausfindig machen können, und so sind dann doch zwei der Kollektion bei mir eingezogen, ebenfalls der Comfy und noch der rosane Just Stitched. Ich finde die 4 Lacke aus der LE mit dem Schimmer total cool, die anderen unschimmrigen sind hingegen ziemlich langweilig. Achja, der schwarze durfte letztens aus den USA auch noch mit (trotz blödem Pinsel)! Lackiert hab ich noch keinen davon, aber wenn, dann werde ich definitiv den TC drüberpinseln, da ich total auf diesen bläulichen/grünlichen Schimmer in den Lacken stehe und der ja erst mit TC so richtig rauskommt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Schimmer geht ja gar nicht! Und bei den Schimmrigen kommt der tatsächlich mit Glanztopper besser rüber, also: guter Plan!!

      Löschen
  7. Die Farbe ist richtig toll und besonders. Mit Topcoart gefällt er mir sogar noch besser!
    Liebe Grüße
    Jennie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Die matte Version ist vielleicht eher was bei bedecktem Himmel;)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  8. ooohh der hat aber wirklich einen schönen Schimmer ^.^ und in matt noch am besten irgendwie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! So Türkis-angehauchtes Zeug finde ich auch immer superschön:) jetzt noch die Haltbarkeit optimieren und er wäre perfekt!

      Löschen
  9. Sehr schön!
    Du kannst die Haltbarkeit mit mattem Finish verlängern, indem du zuerst eine Schicht glänzenden Überlack drüberlackierst und wenn die getrocknet ist, dann eine Schicht matten Überlack, bzw. nochmal eine Schicht deines Lacks. Mit mattem Überlack ist das Finish nicht ganz das gleiche, aber mit dem eigentlichen Lack dann schon. Also die zwei Möglichkeiten kenne ich, um solche matten Lange länger tragen zu können.

    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, vielen lieben Dank! Den Tipp werd ich ausprobieren! Hab ja noch den zweiten aus dieser Kollektion - und der möchte auch bald lackiert werden;)

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...