Montag, 13. Januar 2014

(gelackt) essie - Sable Collar

Darling, mach um, den Zobel-Kragen! 


Ciao Ihr Lieben,

der drohende Wintereinbruch ist ja doch nicht eingetreten, aber trotzdem schadet es nicht, sich warm einzupacken - die Erkältungswelle geht nämlich um!
Auch wenn ich persönlich absolut nichts halte von Echtpelz - wärmen tut er, das muss man ihm lassen.
Ich trage meinen Zobel lieber auf den Nägeln und wärme mir damit das Herz!



1 Schicht essie - Rock Solid
1 Schicht alessandro - Pro White
2 Schichten essie - Sable Collar (Shearling Darling-LE Winter 2013)
1 Schicht Sally Hansen - InstaDri

Take oder Toss?





Auf den Ringfinger kam - nein, nicht A Cut above von essie - sondern das Halb-Dupe dazu, Kitsch me if you can von Catrice. Diese Mani habe ich übrigens von Yogi Belle abgeschaut und >hier könnt Ihr ihre Original-Version mit A Cut above sehen<

Die beiden unterscheiden sich im Grunde in drei Punkten - minimal andere Farbe der rosé Hexagons, im essie-Lack sind eindeutig mehr von diesen Hexteilen drin und der Miniglitzer ist bei essie auch in Rosé gehalten während er bei Catrice holomäßig in allen möglichen Farben funkelt. Definitiv keine 1:1-Dupes!

Den Glitzer sieht man - wie so oft - unscharf am Schönsten;)




Von Sable Collar bin ich aber auch solo schwer angetan. Für mich der interessanteste Lack der Shearling Darling-Kollektion und nachdem ich die ersten Tragebilder gesehen hatte, musste ich ihn einfach haben!

Manchmal erscheint er rötlicher, mal brauner, aber immer liegt so ein leichter dunkel-gräulicher Nebelschleier auf ihm - es sei denn, die Sonne trifft direkt darauf. Dann brennt das Feuer und das ist schon ne nette Angelegenheit und verleitet wieder und wieder zum Extrem-Nail-Starring!

Die Lackeigenschaften fand ich auch durchweg positiv - der essie-Pinsel ist ja schön abgerundet und nicht zu breit, die Deckkraft ist mit 2 normalen Schichten perfekt. In den Disziplinen "Konsistenz" und "Trockenzeit" versteht der Zobel ebenfalls zu punkten!
Sogar die Haltbarkeit bewerte ich als herausragend - alles, was bei mir ohne große Schäden 3 Tage hält, darf sich schon "Longlasting" schimpfen:)
Ob das an meinem doppelten Unterlack liegt, teste ich gerade - aber ein anderer Lack hat auch damit komplett versagt - dazu in wenigen Tagen mehr!



Was mir allerdings bei diesem Art Nebelschleier immer durch den Kopf nebelte, war noch ein ganz anderer, sehr berühmter Lack: Paradoxal von Chanel! Den musste ich gleich mal daneben halten....



Aber auch hier Entwarnung, die beiden haben zwar beide diesen hübschen Grauschleier, bedienen jedoch völlig verschiedene Farbschemata.
Was Auftrag und Haltbarkeit angeht, hat der essie-Lack definitiv die Nase vorn!!!

Wie gefällt Euch der Sable Collar? Habt Ihr auch einen Favoriten aus der Kollektion? Mein 3er-Miniset habe ich bisher ja sträflich vernachlässigt - bis auf Swatches >hier< nichts gewesen (ich hab da aber schon so ne Idee, ich Fuchs Zobel)!


Pelzige liebste Grüße,

Alice
- denn: "Pelzig hält sich!"
      

Kommentare:

  1. Jaa, den Sable Collar hab ich auch gleich direkt und sofort kaufen müssen, ebenfalls mein absoluter Favorit der Kollektion! Und der Nebelschleier macht mich auch immer ganz kirre, Paradoxal hab ich zwar nicht, aber das Dupe von Barry M (hatte ich zumindest - hat mir aber, wegen des Nebelschleiers, nicht gefallen ;). Bei essie hingegen finde ich das sehr schön, deswegen mag ich den Sable Collar auch nach wie vor!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut verstehen, ich finde den Paradoxal irgendwie zu neblig geraten, auf den Nägeln sieht der immer so grau aus... Da war ich etwas enttäuscht weil der im Fläschchen so hübsch ist.
      Wünsche dir noch viel Spaß mit dem Sable Collar:)

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...