Mittwoch, 16. Juli 2014

(Am Start) Dr. Schedu Keratin Kollagen Shampoo

Ciao Ihr Lieben,

bei einigen Gelegenheiten hab ich Euch ja hier und da schon erzählt, dass ich echte Probleme habe mit meiner Kopfhaut - was sich vor dann in Schuppenbildung (sehr blöd) und fiesem Juckreiz (noch blöder) bemerkbar macht.

Als ich vor einiger Zeit eine Anfrage vom Dr. Schedu-Team erhielt, das neues Keratin Kollagen Shampoo zu testen (Herzlichen Dank dafür!), war ich zuerst skeptisch, aber auch neugierig:)

Denn es wird einiges versprochen - und das hört sich richtig gut an:
"Dr. Schedu Shampoo-Rezepturen sind hoch entwickelt und für die tägliche, schonende sowie
effektive Reinigung und Pflege aller Haar- und Kopfhauttypen exzellent geeignet.
Die einzigartige parabenfreie neue Formel mit milden, silikonfreien Waschsubstanzen verhilft zu schönem und gesundem Haar.
Der erhöhte Keratin-Anteil sorgt für glattes, geschmeidiges, und glanzvolles Haar.
Kalzium, Magnesium, Natrium und viele andere Mineralstoffe aus 400m Tiefe des Toten Meeres
verleihen zusätzliche Elastizität und Kämmbarkeit.
Das Kollagen umhüllt das Haar mit einem Film, füllt feine Risse auf und gibt dem Haar so mehr
Volumen, Geschmeidigkeit und Schutz."


Heute gehts um meine 1. Eindrücke - der Langzeittest ist in vollem Gange und ich werde Euch später berichten, wie wir uns auf Dauer vertragen haben, das Shampoo und ich:D

So sieht das gute Stück in meiner Dusche aus, ein recht ansehnliches Pülleken mit Gold-und Pinkakzenten:



Und - viel wichtiger! - wie ist es mit dem Inhalt?
Das Shampoo ist transparent, leicht gelblich und sehr flüssig. Der Duft ist leicht, ein wenig süßlich, aber nicht aufdringlich. Sieht auf der Hand so aus:




Das ist schon einmal ein Unterschied zu vielen anderen Shampoos, die ich so getestet habe, vor allem was einen intensiven und teilweise schon penetranten Duft angeht...

Die Schaumwirkung ist eher gering, was ich aber als Zeichen für hochwertige Inhaltsstoffe werte. Denn das, was den üppigen Schaum macht, ist ja leider auch das, was die Haut reizt!

Laut der Gebrauchsanweisung soll man eine kleine Menge einmassieren und ca. 3 Minuten einwirken lassen, danach gut ausspülen. Sehr interessant!

Hier nochmal der Text, der direkt auf der Flasche steht, inkl. der INCIS (zur Not bitte vergrößern):


Bisher kann ich nur sagen, dass ich es gut vertrage, aber da warte ich mal ab - meistens zeigen sich meine Kopfhautprobleme nämlich erst bei längerer Benutzung (das war z.B. auch bei den festen Shampoos von LUSH so:/).

Sehr sympathisch ist natürlich, dass dieses Shampoo ohne Tierversuche hergestellt wird - und einen Charity-Faktor gibt es obendrauf:

"Unser Produkt ist 100% tierversuchsfrei! Im Zusammenhang mit der Entwicklung oder der
Sicherheitsbewertung unseres Produktes oder seiner Bestandteile wurden keine Tierversuche
durchgeführt, einschließlich aller Tierversuche zur Erfüllung der Rechtsvorschriften von
Drittländern.

Pro verkaufte Flasche helfen wir durch unsere Distributoren Waisenkinder im Irak (und später in anderen Ländern) mit einem Euro! Unterstützen Sie uns!"


Preis: 7,99 Euro für 200 ml

Für die ganz Neugierigen - das Shampoo kann aktuell >hier über ebay< erworben werden, in ca. 2 Wochen soll es dann auch bei Amazon erhältlich sein.

Einen Conditioner wird es in ca. 3-4 Monaten auch noch geben - fein! Wenn mein positiver Eindruck bleibt und ich es auch in 1-2 Monaten noch genauso gut vertrage wie heute (nach 1 Woche), wäre das für mich perfekt! Ich werde berichten....

Wie geht Euch das - habt Ihr unkomplizierte Kopfhaut oder kennt Ihr diese Art von Problemen?

Haareraufende liebste Grüße,

Alice
   

1 Kommentar:

  1. Ich bin immer noch auf der Suche nach DEM Shampoo. Kurz dachte ich, ich hätte im Balea Oil Repaire Serie eine gute Lösung gefunden, aber jetzt zickt meine Kopfhaut wieder rum. Grrrr.....
    Also dein Bericht zu dem neuen Shampoo hört sich ja schon mal sehr vielversprechend an. Die Flasche gefällt mir auch . Mal schauen, vielleicht schlage ich dann zu.

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...