Montag, 29. September 2014

Eingeseift! Meine "Tour de LUSH"...

Ciao Ihr Lieben,

also Ihr glaubt ja nicht, wie stolz ich war, mein 1. "richtiges" Blogger-Event antreten zu dürfen!
Es ergab sich nämlich, dass ich von LUSH das Angebot erhielt, mich mal richtig gründlich in einem der Shops herumtreiben zu dürfen - so VIP-mäßig, betreut von einer fachkundigen "LUSHine" - oder wie darf ich das sagen?!
Anlass war, dass die Rezeptur der beliebten festen Seifen verändert wurde - wie und warum und wieso folgt!
Heute möchte ich diese wundervollen Stunden noch einmal Revue passieren lassen und Euch auf meine Seifentour mitnehmen:)

Nach einer Vorab-Terminierung per Mail tigerte ich also - eben stolz wie Bolle - in den nächsten Shop, der liegt in meinem Fall in der Ernst-August-Galerie in Hannover, und wurde sehr herzlich vom Team vor Ort begrüßt.


Meine "persönliche LUSHine" für diesen Tag war so liebenswert und nett und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen! Gemeinsam stellten wir in Folge den Laden auf den Kopf, ich konnte alles beschnuppern, anfassen, ausprobieren.... und sie nahm sich unendlich Zeit für mich, alle Fragen zu beantworten und fast das ganze Sortiment kennen zu lernen.


Bei den Seifen haben wir dann gleich mal angefangen, und um es sofort vorab zu sagen:
die LUSH-Seifen sind wirklich Palmöl-frei!!
Es konnte endlich eine Rezeptur umgesetzt werden, die auf Sorbitol als Feuchthaltemittel und Lösungsvermittler setzt. Sorbitol wird aus Maissirup gewonnen und Mais gibts ja dank Biogasanlagen etc. mehr als genug... jedenfalls kann dadurch - Hurra! - auf das Industrieprodukt Monopropylenglycol (ein Alkohol) sowie Palmöl verzichtet werden.
Die neue Seifenbasis hat dazu den extrem netten Nebeneffekt, dass die Seifen viel cremiger und rückfettender sind als zuvor - das fühlt man bereits im "trockenen" Zustand, es fühlt sich beinahe an wie feste Handcreme, die die Hände richtig pflegt. Ich war total begeistert und hätte am liebsten mein auserwähltes Seifenstück die ganze Zeit wie ein Baby mit mir rumgetragen!

Habt Ihr Euch eigentlich schon mal gefragt, warum bei LUSH die Seife aus diesen Riesenstücken besteht und dann, wie an der Käsetheke, abgewogen wird? Nun, als die LUSH-Macher vor ca. 20 Jahren anfingen, die ersten Seifen zu verkaufen, waren einfach keine Mittel da, die Stücke aufwändig in fertiger Kleingröße zu produzieren, also haben sie die Seifenmasse in Blumenkästen und ähnliche Gefäße gegossen - die eben vorhanden waren. Das ist prinzipiell bis heute geblieben, und auch die Beschriftung mit den Preisschildern wie auf dem Wochenmarkt stammt aus dieser Zeit - es ist original die Handschrift einer der Gründerinnen.


Unsere nächste Station war die Abteilung mit den Badekugeln, Badebomben, Ölbädern etc.
In der Generation meiner Eltern und deren Freunde muss ich mit Schrecken beobachten, dass viele ihre Badezimmer nun "seniorengerecht" umbauen und die Badewannen dabei rausschmeißen, um eine größere, Rollstuhl-geeignete Dusche einbauen zu lassen. Als ich von den Plänen meiner lieben Erzeuger erfuhr, hab ich mich echt kurz mit denen gezofft - Badewanne raus, das geht doch wirklich nicht - oder was meint Ihr?!
Für meinen Teil liebe ich es, in der Wanne zu liegen und dort zu entspannen, und zum Glück sehen das viele Jüngere genauso.
Den kleinen Badeluxus für jeden Anlass liefert uns LUSH mit tollen Badezusätzen, die Auge, Nase und Haut mit tollen Farben, Effekten, Düften und pflegenden Inhaltsstoffen erfreuen. Hierbei wird komplett auf  Mikroplastik verzichtet, selbst der Glitzer in den Effekt-Badebomben besteht inzwischen aus pflanzlichem Glitzer auf Agar-Agar- oder Mais-Basis.
Da kann man also bedenkenlos die Bombe ins Wasser werfen, und genau das haben wir dann gemacht und feierlich einen "Phönix" versenkt:)


Die Badekugel "Phoenix Rising" hat einen ganz tollen, heimelig warmen Duft nach Zimt und fruchtigen Orangen und bietet ein herrliches Farbenspiel von Pink über Violett mit goldenen Schimmerakzenten. Dank viel (Fair Trade) Sheabutter soll die Haut besonders intensiv gepflegt werden. Das hörte sich einfach zu gut an, wenn man die kommende kalte Jahreszeit vor Augen hat...

Und endlich weiß ich jetzt, wie man es richtig macht mit so einem Badeereignis!
Also: 1. Wasser einlassen, 2. selbst einsteigen und 3. die Badekugel mit ins Wasser nehmen - so entsteht das perfekte lushige Badewannen-Event!
Wer dazu Kerzen, Prosecco und Musik serviert - gute Wahl:D


Nächster Stop unserer Tour waren die Gorilla-Perfumes, die es jetzt in neuer Verpackung gibt. Nach dem Durchschnuppern waren meine Favoriten schnell gefunden: das fröhlich-orangige "Sun", den Wildrosengarten-Duft "Imogen Rose" und das super-sinnliche "Lust". Klar, "Vanillary" macht seinem Namen auch alle Ehre... am besten, Ihr schnuppert selbst mal!

Ganz klasse finde ich, dass es alle Düfte auch als Cremeparfum im kleinen Metalldöschen gibt, so kann man zum günstigen Preis mal einen Duft testen und auch für den Urlaub eignet sich solch ein Mini perfekt.


Als nächstes haben wir uns noch die Körper-, Haar- und Gesichtspflege angeschaut bzw. auch ausprobiert. Auf dem obigen Bild habe ich die Mask of Magnaminty auf der Hand - die Geheimwaffe mit Tonerde und Minze gegen unreine, pickelige (Teenager-)Haut. Sehr schade, dass es zu meiner Jugendzeit außer Clearasil nix in der Richtung gab...

Viele LUSH-Produkte gibt es inzwischen in einer selbstkonservierenden Formulierung, die vollständig auf synthetische Konservierungsmittel verzichtet.
Auf meiner Hand links seht Ihr die neue, selbstkonservierende Maske, rechts die Version mit Konservierungsstoffen.
Da sich teilweise die Wirkweisen eines Produkte unterscheiden - je nachdem ob selbstkonservierend oder nicht - empfehle ich Euch eine Beratung im LUSH-Shop, welche Version im Zweifelsfall die bessere für Eure Hautbedürfnisse ist.


Dekorative Kosmetik dufte am Ende auch nicht zu kurz kommen! Mit dieser Abteilung hatte ich zuvor noch nie Kontakt aufgenommen, im Gegensatz zu Seifen, Bade-/Duschzeug & Co.
Neben Foundation, den sogenannten "Colour Supplements", gibt es Puder, Highlighter, Cremelidschatten, Lippenstifte, Mascara und Eyeliner... also alles, was man so braucht für "Farbe ins Gesicht":)
Auf dem obigen Foto seht Ihr mittig auf dem Farbrad die Eyeliner in "Fantasie" (Gold, links) und "Unabhängig" (Schwarz, rechts). Das sind die beiden wischfesten Nuancen, die - einmal getrocknet - bombenfest halten.

Mich als Lippenstift-und Blush-Freak machte meine liebste LUSHine auf eine Lippenfarbe aufmerksam, die sowohl auf Lippe wie auf Wange funktioniert und auch noch duochrom zwischen Peach und Pink schimmert - muss ich noch mehr sagen?? Ich meine, Hallo, duochromes Blush? Und ein Lippie gleichzeitig? Da gabs kein Halten, das kann ich Euch sagen!


Und wie sollte es sein - eine große Tüte feiner lushiger Dinge kam dann natürlich mit zu mir nach Hause:)
Darin findet sich unter anderem eine Phoenix Rising Badekugel, eine Figs and Leaves-Seife, ein Yuzu & Cocoa-Schaumölbad, das (duochrome, ich muss es nochmal betonen!) Lipgloss "Quirlig", das Popcorn-Lippenpeeling.... und ich hätte noch sooo viel mehr kaufen können....!

Meine ganze Beute im Detail vorzustellen, würde den Rahmen dieses Posts definitiv sprengen - wenn Ihr Bock habt, mach ich gerne noch nen Haulpost zum Thema LUSH und zeige Euch alles mal einzeln und entblättert und mit den ersten Erfahrungswerten - sofern vorhanden!

Generell hat mich LUSH total begeistert, ich finde es z.B. absolut genial, dass immer weiter an den Rezepturen gefeilt wird, um noch (umwelt)verträglichere Kosmetika anbieten zu können. Die neue Seifenbasis sowie die selbstkonservierenden Produkte stehen genau dafür.
Super war auch die wahnsinnig freundliche und herzliche Atmosphäre im Shop, ich habe mich sehr wohl gefühlt und kann nur jedem empfehlen, sich einfach mal hinein zu begeben und Dinge auszuprobieren - man braucht hier wirklich keine Schwellenangst zu haben!

Einen gigantomanösen Dank sage ich hiermit an Marja und das hannöversche LUSH-Team - besonders an meine liebste LUSHine<3<3 Ich hatte eine fabelhafte Zeit bei Euch!


Mögt Ihr LUSH und welche Produkte findet Ihr besonders spannend? Kennt Ihr die neuen Seifen schon?

Frisch gewaschene liebste Grüße,

Alice

PS. Bald gibt es wieder die neuen Specials zu Halloween und Weihnachten - ich bin schon mega ungeduldig, was es alles so geben wird!
Weitere Infos in Kürze auf LUSH.de:)
      

Kommentare:

  1. Die neuen Seifen kenn ich noch nicht. Ich benutze am liebsten die Schaumbäder, denn ich liebe die Abwechskung :). Und einige der Masken kaufe ich auch immer mal wieder nach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den Masken kenne ich noch keine, die muss ich auch endlich mal ausprobieren!
      Bei den vielen tollen Badekugeln fiel mir die Auswahl sehr schwer und meine Wunschliste wird länger und länger...;)

      Löschen
  2. Wow, toller Bericht und tolle Ausbeute. Lustig, dass wir komplett andere Sachen geshopped haben!
    Die Mary hat das astrein und total humorvoll gemacht. Das war wirklich ein richtig schöner Vormittag!
    Schön, dass du genauso viel Spaß hattest wie ich!:)

    Liebe Grüße,

    Jenny
    Jenseitsvoneden.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, das könnte ich jede Woche machen;D
      Danke dir, ja ist echt spannend wie unterschiedlich die Beute ausfällt - aber so gibts mehr verschiedene Reviews, das hat doch was!
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...