Donnerstag, 9. Juni 2016

(gelackt) OPI - The World is not enough

Ciao Ihr Lieben,

"Winterlacke in die Sommersonne!", sonst schmeißt man echt Perlen vor die Säue, das denke ich bei manchen Lacken, die in Winterkollektionen erscheinen und dann im trüben Winterlicht ihr Dasein auf zahllosen Nägeln fristen müssen.
Welche "Otto Normallackiererin" macht sich schon die Mühe, ihren Lacken auch in der dunklen Jahreszeit mit Lichttechnik & Co. KG alles zu entlocken, was sie an Effekten zu bieten haben? Aber da geht einem ´ne Menge Spaß flöten, z.B. bei diesem Kollegen hier...



Im Rahmen der wundervollen "Wir lackieren..."-Aktion von & mit Lotte und Tine komme ich jetzt endlich dazu, Euch einen meiner liebsten OPIs zu zeigen. Und es ist mein allerliebster Taupe-Ton. Und er stammt aus meiner erklärten Lieblings-OPI-LE. So viel Liebe!!



Und es ist ein kleines Wunder, dass er es noch nie zuvor auf den Blog geschafft hat!



1 Schicht Manhattan - Nail Hardener
2 Schichten OPI - The World is not enough (James Bond Skyfall-Collection Winter 2012)
1 Schicht INM - Out the Door-Topcoat

Nach der 1. Schicht denkt man hier noch, dass er einer von der sheeren Sorte sei, doch die 2. deckt dann alles perfekt ab - wer allerdings zu den Dünnschichtenlackiererinnen (cooles Wort, nicht?) gehört, braucht vielleicht auch 3 von der Sorte;)
Wie immer liefert OPI hier eine 1A Qualität ab mit super Pinsel und toller Konsistenz. Die ist nach all den Jahren immer noch gleichmäßig und von der flüssigeren Sorte, aber nicht so verlaufsfreufig wie das im ungünstigen Fall sein kann wenn die Seitenränder ständig Besuch kriegen.



Und wie er im Sonnenlicht funkelt und glitzert mit seinem herrlich glatten Foilfinish... ich liebe diese undefinierbare Farbe, die sich irgendwo im Universum zwischen Braun, Beige, Grau und Silber tummelt! Denn dieses seltsame Farbgemisch wird veredelt durch Glitzerpartikel mit deutlich rosigem Einschlag, was der Nuance im Schatten auch einen ganz speziellen Touch in rosé verleiht:




Ihr merkt, ich bin ganz schön verschossen, aber ich finde dass der Lack ganz besonders gut mit meinem Hautton harmoniert. Und es ist natürlich eben ein Bond-Lack, das ist für einen der weltgrößten Bondfans wie mich schon die halbe Miete, da ist der Stein im Brett bereits vorprogrammiert...

Wobei ich noch kurz erwähnen muss, dass der Film "The World in not enough" bzw. "Die Welt ist nicht genug" aus dem Jahr 1999 schon lange nach meinem persönlich präferierten Bond-Zeitalter (bis einschl. 1989 "Licence to kill" - "Lizenz zum Töten") liegt und ich diesem 90er-Machwerk mit Pierce Brosnan nicht viel abgewinnen kann.
Der Titelsong von Garbage ist jedoch klasse und ich finde ganz schön "bondig", daher gibt es den heute als Zugabe:)




Wie gefällt Euch der Lack? Könnt Ihr mich verstehen oder findet Ihr ihn nicht so besonders?


Liebste Grüße, Euer ewiges Bondgirl im Herzen


Kommentare:

  1. Schick sieht er aus! ♥
    Ich finde auch, viele Winterlacke sehen in der Sommersonne noch viel besser aus. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Eben, das sind ja oft Glitzerlacke die jetzt erst richtig funkeln können...

      Löschen
  2. "Winterlacke in der Sommerzeit" oder andersrum wäre doch eine echt coole neue Idee für eine Bloggeraktion?!
    Ein faszinierender Lack mit all den etwas verschiedenen Nuancen. :)
    Leider war ich damals, als die James Bond Kollektion rausgekommen ist noch nicht bei so "teuren" Marken angekommen.
    Heute "sabbere" ich solchen älteren Kollektionen direkt nach. ^^
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, ja, coole Idee! Können wir mal als Motto im Kopf behalten!
      Manche der alten Schätzchen bekommt man vielleicht noch über eBay...? Die früheren Kollektionen hatten tw. echt geniale Lacke dabei...
      LG zurück!

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...