Donnerstag, 30. Juni 2016

[Schmink meinen Song] Somewhere over the Rainbow...

Ciao ihr Lieben,

... da oben gibt´s bestimmt Sonne, die hat mir leider gerade schmerzlich gefehlt!
Denn ohne Sonne find ich mein kleines Nailart nur halb so schön...
** heute kam die Sonne doch noch hervor, also konnte ich glücklicherweise ein paar Bilder ergänzen. Viiiieeel besser jetzt:D



Auf den letzten Drücker (mal wieder, Ihr kennt das vielleicht schon von mir...) kommt heute mein Beitrag zur Blogparade Schmink meinen Song bei Melanie und Steffi, für diese Runde haben sie sich den Klassiker Somewhere over the Rainbow ausgesucht.



Da ich endlich Liquid Latex besitze, hatte ich total Bock drauf mal wieder einen Gradienten zu tupfen. Ein Regenbogen-Look bietet sich dafür auch irgendwie an und so legte ich einfach los.



Meine Basis zeig ich Euch demnächst noch einmal extra, das ist nämlich das herrlichste Hologefunkel was deutsche Drogerien zu bieten haben;)
Obendrauf kamen dann drei Jelly-Lacke, und endlich habe ich mal eine sinnvolle Verwendung für Jellies gefunden... vorher wusste ich immer nicht so recht was ich damit anfangen sollte, aber über (Holo-)Glitzer wird n Schuh draus!

Für den Regenbogen habe ich verwendet:



p2 Gloss goes Neon - 010 Spaceshot
p2 Gloss goes Neon - 080 Ferris Wheel sowie
essence - 01 I love you cherry much (Juice it!-TE Frühjahr 2016)

 Den Abschluss bildete der INM Out the Door-Topcoat.



Angefangen habe ich am Daumen meiner rechten Hand mit Gelb und Grün und dann das Muster weitergesponnen und - gesponged.

Auf meiner linken Hand geht das Farbmuster in die Gegenrichtung weiter, also streng genommen habe ich 3 Regenbögen auf 2 Händen, hui:P
(wo zum Geier ist jetzt bloß dieses dämliche Goldtöpfchen??)




Das Hologlitzer von der Unterlage wäre nun im Sonnenlicht wunderschön sichtbar gewesen, aber ausgerechnet heute hat sich die Sonne komplett verkrümelt... Wenn ich es noch hinbekomme, Sonnenfotos zu schießen werde ich die nachträglich hier einfügen.

>>EDIT<<
Gib mir Sonne!! - Bittesehr;)




Es hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht mit der Gradient-Tupferei und Dank des Liquid Latex hält sich die Sauerei wirklich in Grenzen:)
Allerdings fand ich dass dieses Latexzeug stinkt wie die Pest - wird das zufällig aus Fischabfällen hergestellt? Getrocknet ist die Schutzschicht jedenfalls in Lichtgeschwindigkeit und ließ sich super einfach und rückstandsfrei abziehen. Das nächste Mal nur besser mit Nasenklammer!

Wie gefällt Euch der Regenbogen? Gradientet Ihr auch so gern - und habt Ihr schon Erfahrungen mit stinkender Latexmilch gemacht?

Liebste Grüße,

Kommentare:

  1. Super schön sieht dein Regenbogen aus! :) Bestimmt ist Looking Glass die Base. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Da spricht die Expertin - Volltreffer:)

      Löschen
  2. Oh wow, die sind ja toll geworden! Ich habe für sowas ja leider gar kein Talent, also Respekt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Dafür bewundere ich immer deine großartigen AMUs!

      Löschen
  3. Also mein Latexmilch stinkt überhaupt nicht. Sie recht irgendwie gar nicht. ^^
    Ich wollte gerade fragen, was den die Basis dafür ist, aber das kommt ja noch extra.
    Ich find den Look so klasse! Das sieht so sommerlich und fröhlich aus! :)
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Vielleicht ist die Latexmilch bei mir umgekippt, aber sie ist eigentlich neu...
      Die Basis kommt ganz bald, hab ja jetzt keinen OPI mehr zu zeigen;)
      LG zurück!

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...