Donnerstag, 14. März 2013

(gelackt) OPI - Get your Number (Mariah Carey-Collection)

Ciao ihr Lieben und fröhliche weiße Weihnachten!

Während auf den meisten Blogs schon die p2 Sandlacke tief fliegen (und die sind ja wohl cool, zu dem Preis, oder?!), acker ich mich immer noch munter weiter durch die Schneeberge mein OPI-Mariah Carey-Miniset.

Zwei daraus hatte ich Euch mittlerweile ja schon gezeigt - hier entlang zu "Stay the Night" (schwarz mit Pinkiglitzer) und hier gehts zu "Can´t let go" (lila mit Silbergefunkel) und da bekanntlich aller guten Dinge drei sind, mach ich heute weiter mit "Get your Number". Jipp, mein Nümmerchen ist gezogen, also kanns losgehen:-)

1 Schicht "Titanium"-Basecoat, 2 Schichten OPI "Get your Number"

Neben lila hab ich ja ne verdammicht große Schwäche für Blau auf den Nägeln und ich muß gestehen, daß dieser Lack hier neben "Stay the Night" mein heimlicher Favorit der Kollektion war. Um es gleich vorweg zu nehmen - er wurde dieser Rolle nicht gerecht (Yeah, ich liebe es manchmal, Illusionen zu zerstören!), denn wenn man sich mal das Fläschchen anschaut und dann den Nagel - hm, ja....


Versteht mich bitte nicht falsch, ich will nicht sagen, dass der Lack scheiße ist, aber ich hab ihn mir irgendwie... blauer vorgestellt, tiefer, dunkler. Schlumpfiger. Aufgetragen hat der aber so eine Türkis-Note, die meiner Meinung nach nicht so supidupi passt zu dem ganzen Multifunkelkrams da drin. Und dabei liebe ich Türkis-Töne!
Das Problem ist wohl einfach, dass der Lack wirklich sehr sheer ist und nicht recht decken mag. Ich hatte sonst nichts zu meckern, Minipinsel voll in Ordnung, läßt sich trotz der unzähligen Kleinteilchen gut verteilen... nur decken, meh, das will er nicht. Ich also 2 voll fette Schichten lackiert und daraus resultierte dann ein weiteres Problem (hausgemacht, ich weiß...), nämlich die Trockenzeit. An einigen Fingern hab ich mir nach einer doch ziemlich langen Zeit noch Macken reingehauen, sprich - ich hatte weiße, lacklose Stellen.
Ausbessern kann man ihn gut, war kein Ding, aber trotzdem blöd. Beim nächsten Mal heißt es: auf blauem Basislack auftragen und schauen wie´s damit geht.

Der Ringfinger trägt mit stolz OPI - "The Impossible"

Weil ich aber so ne neugierige kleine Bitch bin, mußte dann doch noch ein Ringfinger für den 4. Lack der Kollektion, "The Impossible", herhalten.
Der rote Vertreter dieses Sets verhielt sich wesentlich "opaker", war nach 2 normalen Schichten gleichmäßig.
Freu mich schon, den auf allen Fingern zu tragen=)



Und so kommt mal wieder die gute alte Weisheit "die ersten werden die letzten sein" zum Tragen, oder auch "from Hero to Zero" oder so.
Dabei ist das schon ein Lack, der ordentlich was hermacht - da ist richtig was los auf´m Nagel und wenn ich mir den so im Sonnenlicht vorstelle..... (haaaach.... Sonnenlicht...!!!) Wäre er doch bloß deckender, verflixt nochmal!

Behalten werde ich ihn natürlich schon, kann ja keinen aus der Box jetzt ins Tal der Aussätzigen jagen und bin außerdem viel zu gespannt wie er sich auf ner blauen Base macht. Ihr wisst was jetzt kommt....

Meine "Mariah Carey Lack-Charts" sehen bisher übrigens so aus:

1. Stay the Night (schwarz-pink)
2. Can´t let go (lila)
3. The Impossible (rosarot)
4. Get you Number (blau)

Welcher ist Euer Favorit? Habt Ihr schon die Sandlacke von p2 ausprobiert - welchen könnt Ihr mir davon empfehlen?


Schlumpfige liebste Grüße,

Alice

     

Kommentare:

  1. Der blaue Lack sieht echt toll aus, der erinnert mich irgendwie an einen Pool voll glitzerndem Wasser :D
    Blöderweise trage ich solche Farben gar nicht :D
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, mit dieser Vorstellung machst du ihn mir ja gerade richtig schmackhaft! Ok, seine Zeit kommt noch.....
    Also, trau dich:-) Oder gefällt's dir nicht an dir?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...