Samstag, 2. Februar 2013

L´Occitane & Friends - Meine Pflegeroutine

Ciao Belle und einen schönen Samstag,

diesen Post über meine aktuellen Gesichtspflegeprodukte wollte ich schon länger machen - meistens sind mir aber dann die Nägel dazwischen gekommen:-)

Kurz vorweg - meine Haut ist ne echte Nerve, nämlich supertrocken und speckglänzend in einem. Sie kann trockene Hautschuppen und fiese Pickel zur gleichen Zeit und völlig synchron produzieren. Nett ausgedrückt könnte man das als "Multitasking" bezeichnen.

So, jetzt isses aber endlich soweit, voilà, meine Dauergäste im Bad:

Hier haben wir erstmal meine doch recht ansehnliche L´Occitane-Sammlung aus der Immortelle-Serie. In meinem Alter ist "Anti-Aging" ja kein Fremdwort mehr (bin ja schon etwas länger "Ende zwanzig", ähem) und als solches wird diese Serie bezeichnet.
Seit fast 3 Jahren gehört die Immortelle zu meinem Pflegeritual und ich kann nicht meckern!

Das große Teil hinten mittig ist der Reinigungsschaum (Brightning Cleansing Foam). Nach dem AMU-Entferner ist das mein universelles Mittel um den ganzen Dreck morgens und abends runterzukriegen. Was mir vor allem gefällt: 1. es kommt bereits als fertiger Schaum aus der Flasche, also kein manuelles Aufschäumen nötig und 2. man kann es im Nachfüllbeutel nachkaufen.
Ohne Wasser kann mir übrigens keine Reinigung vorstellen - daher bin ich fest auf Produkte gepolt die man abspült.

Hinten links dann das Tonic, zu meiner Zeit besser bekannt als Gesichtswasser;-) ein Muss um die Reinigung abzuschließen, sämtliche (Kalk-)Reste von der Haut zu holen und die Haut auf die Pflege vorzubereiten. Was mich freut an dieser Reinigungskombi: ich habe kaum Rückstände auf dem Wattepad, also ist der Schaum offensichtlich sehr gründlich! Da hab ich schon ganz anderes erlebt... Und trotzdem spannt meine Haut nicht nach dem Tonic. Exzellent!

Als erster richtiger Pflegeschritt folgt am Abend das Precious-Serum, vorne links, das ist recht neu erhältlich und ein weiterer Strohhalm, an den ich mich in der Hoffnung auf ewige Jugend und Schönheit klammere =)


Um es kurz einzuwerfen - auf dem Bild hier rechts nochmal die gebündelte Reinigungspower, denn ums jetzt mal etwas chaotisch zu machen - eins fehlte ja noch:
Der AMU-Entferner! Mein liebster ist der Clean & Fresh von Garnier (links). Klar gibts billigere aber mit diesem komm ich am besten zurecht. And... believe me, Baby, ich hab verdammt viele ausprobiert!!

OK Back to Pflege and to Bild oben, vorne in der Mitte steht meine Universal-Gesichtscreme, die Precious Cream. Hätten wir hier weder Sommer noch Winter würde ich sie morgens und abends verwenden. Haben wir aber nicht, also muß ich da temperaturabhängig tagsüber variieren. Des nachts aber kommt sie immer auf die Haut.

Oben rechts auf dem Bild ganz in weiß haben wir den Brightning Shield SPF 40, der kommt zur Tagespflege dazu wenn die Sonnenstrahlung wieder intensiver wird (meistens so ab März).

Dem aufmerksamen Leser wird jetzt aufgefallen sein: "ja wenn sie denn die Mitte 20 schon überschritten hat, wo ist denn dann die Augencreme??"
Völlig richtig, die kommt hier!


Seltsamerweise wurde mir die zur Immortelle-Serie gehörende Augencreme im letzten Jahr zu "leicht", ich merkte einfach dass meine Augenpartie da etwas reichhaltigeres verlangte. Über ein Zwischenspiel mit einer Augencreme von Babor aus der Glossybox (die hätte ich sogar nachgekauft aber sie war schon aus dem Sortiment) bin ich jetzt bei der Ultra Riche Yeux aus der Karité-Serie von L´Occitane (Bild links) gelandet. Mal sehen wie sie sich im Dauertest macht.
In der Mitte noch so ein Testkauf, das Sanddorn-Vitaminfluid von alverde. Das nehme ich zur Zeit als Serum vor der Tagescreme, die ist rechts im Bild und der aktuellen Jahreszeit geschuldet: die Eclat d´Hiver von Dr. Pierre Ricaud soll vor Kälte schützen. So wahnsinnig überzeugt sie mich aber nicht, im nächsten Winter werde ich mich wohl anderweitig umsehen müssen.
Warum ein extra-Serum für den Tag? Nun, das Immortelle-Serum ist in der Textur wässrig-gelig, und mir bei Kälte nicht reichhaltig genug ist. Geltexturen können bei Minusgraden auch in der Haut einfrieren hab ich mal gehört und damit Mikroverletzungen verursachen. Das Risiko möchte ich nicht eingehen!

Bah, das war jetzt ja ein echt trockenes Thema (wie passend zur trockenen Haut, ha ha), ich glaub für seriöse Reviews bin ich nicht ernsthaft genug:-) Hoffe es hat trotzdem einigermaßen gefallen....
Daher genug der hohlen Scherze, ich wünsche Euch noch ein charmantes Restwochenende!

Bei Fragen zu den einzelnen Produkten oder sonstigen Wünschen etc. bitte einfach nen Kommi dalassen, ick freu mir;-)

>Edit: Hier der Link zur L´Occitane-Homepage inkl. Onlineshop und Filialfinder!

Liebste Grüße,

Alice

Kommentare:

  1. interessant, interessant. ich muss zugeben, ich hab weniger produkte und kenne mich da auch nicht ganz so aus. ich nehme das, was sich bewährt hat und was ich vertrage. ich hab aber auch keine haut, die sich auf multitasking spezialisiert hat :P

    mich würde aber mal interessieren, wo man das l'occitane kaufen kann? hab ich ja noch nie gesehen.

    anti-aging produkte sind für dich also auch ein thema? hihi. hab mir dieses jahr auch meine erste anti-aging nachtcreme gekauft :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wow du hast das alles echt gelesen? Respekt:-)
      Also L´Occitane gibts in Filialen in mittlerweile vielen Städten oder online. Ich pack den Link mal oben in den Post mit rein. Ich hab das entdeckt als ich mal bei meiner Freundin in Hamburg war und mich schnell verliebt. Die Läden sind echt süß gemacht!
      Naja und als 29+++ muss man ja was tun... die Konkurrenz schläft nicht gell?!
      Ganz lieben Gruß

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...