Sonntag, 24. Februar 2013

(gelackt) Catrice - Captain Sparrow´s Boat

- mit Frankversuch und Catrice-Pinselhistorie!


Ciao Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr hattet ein schönes Wochenende, trotz ekelhaftem Wetter! Der Winter hält sich ja wirklich hartnäckig und immer wenn ich denke "na jetzt kann doch mal Schluß sein mit Schnee" liegt am nächsten Morgen schon eine neue Schneeschicht bereit.
Ursprünglich war mein Plan, dagegen an zu lackieren und meine Nägel richtig sommerlich zu schmücken, doch dann fiel mir ein, dass ich zu einer Trauerfeier eingeladen war und da hielt ich es für angebrachter, einen gedeckten Farbton aus meiner Wartekiste zu wählen. So kam Captain Jack ins Spiel.

1 Schicht "Titanium"-Basecoat, 2 Schichten Catrice "620 Captain Sparrow´s Boat", 1 Schicht essie "Good to Go"

In der Wintersaison vor zwei Jahren war er in aller Munde bzw. auf aller Nägel, der Black Pearl von Chanel.
Auch ich war fasziniert von der dunkelgrün-schwarz schimmernden Farbe, wollte aber nicht das Geld fürs Original hinblättern. Aber dazu später mehr!
Jedenfalls gab es dann irgendwann im Catrice-Sortiment diesen Lack, und wenn das allein schon dem Namen nach nicht verdammt nach gewolltem Dupe klingt, dann weiß ich es auch nicht!
Wie angedeutet, besitze ich den Chanellack nicht und kann nicht beurteilen, ob sie nun wirklich eineiige Lackzwillinge sind.


Wofür ich meine Hand allerdings fast ins Feuer legen würde - die Lackeigenschaften von Catrice sind sicherlich nicht schlechter als die des Originals - Captain Jack war mit 2 Schichten deckend, die Streifigkeit des metallischen Finishes hielt sich in Grenzen und die Trockenzeit (mit Topcoat) war auch OK. Sehr schön war zu beobachten, dass Farbe auf dem Nagel genau wie im Fläschchen aussieht. You get what you see, immer wieder gern genommen!
Allerdings mußte ich hier schon wieder ein Shrinking in Verbindung mit essie Good to Go beobachten.
Der Good to Go steht nun wirklich auf meiner Abschussliste, wird zwar zähneknischend von mir aufgebraucht, aber sicher nicht wieder gekauft.

Nochmal 2 Jahre zurück - als Black Pearl damals erschien, war ich gerade von der Qualität des Chanel Paradoxal (meinem 1. Chanellack!) so dermaßen desillusioniert, dass ich mir schwor, NIE wieder so viel Kohle für einen so miesen Lack auszugeben. Die Farbe der schwarzen Perle fand ich aber geil, also setzte ich mich hin und kreierte aufgrund der zahlreichen Swatchbilder im Netz einen "Frank" (dass ein selbstgemischter Lack als "Frankenpolish" bezeichnet wird, wußte ich da auch noch nicht, aber man lernt ja nie aus...)


Basis war ein dunkelgrüner Lack von agnés b.mit dem einfallsreichen Namen "Elektrisierendes Grün" (ein Magnetlack wenn ich mich recht entsinne, daher auch dieser spukige Name) in den ich einfach ein metallisches Perlmuttweiß, den "12 D" von Manhattan sowie ein bißchen Silber von Esprit - "Silver VIP" - reingekippt habe. Dieser "12 D" solo könnte wohl als Dupe zu dem aus der gleichen "Les Perles de Chanel"-Kollektion stammenden "Pearl Drop" durchgehen, aber das nur nebenbei.
Wenn wir nun davon ausgehen, dass Catrice wirklich ein Chanel-Dupe ist, kann man sehen, dass mir der "Frank" nicht 100%ig geglückt ist und ihm ein gewisser feiner Blaustich fehlt. Trotzdem eine lustige Sache und damals hab ich ihn mit Stolz getragen. Übrigens war er in einer Schicht deckend und hatte eine 1A-Haltbarkeit! Ja, hab wohl meinen Job verfehlt und sollte eigentlich Nagellack-Zusammenmischer werden....

Beim Lackieren fiel mir dann nochwas auf - der Pinsel!
Mein Captain (oh Captain mein Captain! - jaaa, zu viel Club der toten Dichter gesehen...) stammt ja aus dem längst vergangenen Catrice-Sortiment, ich kaufte ihn seinerzeit bei seiner Auslistung, immer schön auf der Sparwelle reitend....


So stellte ich mal 3 Generationen von Catrice-Pinseln nebeneinander!
Links der älteste, eben Captain Jack, in der Mitte den alten George Blueney (die alte Version erkennt man u.a. an der weißen Beschriftung) und rechts der Purple Reign aus dem neuen Sortiment.


Hier in der Nahaufnahme sieht man die Unterschiede besonders deutlich:
Die Pinsel aus der "Generation Sparrow" links waren noch um einiges schmaler, mit der "Generation Blueney" in der Mitte begann bei Catrice die Änderung zum breiten Pinsel. Die neueste Generation rechts im Bild hat ebenfalls einen breiten Pinsel, jedoch ist dieser nicht so sauber und exakt geschnitten wie der Mittlere. Eine echte Innovation kann ich da bei aller Liebe nicht erkennen - und eine Rechtfertigung zur Preiserhöhung schon gar nicht!
BTW - mir ist beim Lackieren von Jack nichts Negatives am Pinsel aufgefallen, konnte gut damit arbeiten.
Diesem Trend zum Riesenpinsel kann ich persönlich nichts abgewinnen, ist wie der Trend zum Riesenbürstchen bei Mascara, kapier ich nicht, ich mal mich damit immer am Oberlid voll.... (unfreiwilliger Kajalstrich xD)
Bei Mascara hab ich aber immer noch die Wahl und kann eine kaufen mit kleinerem Bürstchen - bei Nagellack muss ich die Kröte schlucken und den großen Pinsel in Kauf nehmen. Brrrr.

Genug gemeckert, ich mag meinen Captain Jack sehr gerne und daher bekommt er von mir auch ein....


Habt Ihr das Original von Chanel und wisst Bescheid ob Super-Dupe oder nicht?
Und wie steht Ihr zur Pinselgröße? (Und ich mein jetzt nicht, beim Mann!!)

Ich hoffe, diese ausführliche Exkursion und Mini-Zeitreise hat Euch gefallen..... ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart!!

Freibeuterische liebste Grüße,

Alice

 

Kommentare:

  1. Toller Vergleich mit den verschiedenen Pinseln!!! Ich gehöre ja auch zu denen, die besser mit den schmaleren Pinsel zurechtkommen und dem Trend zu Riesenpinseln gar nichts abgewinnen können.

    Und der Catrice Lack hat wirklich eine ganz große Ähnlichkeit zu Chanel Black Pearl Ich hatte hier mal beide Lacke im Wechsel auf die Fingernägel meiner einen Hand aufgetragen: Chanel Black Pearl und Catrice Dupe Und da sieht man wirklich kaum einen Unterschied :-)

    Liebe Grüße
    Flausenfee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, vielen Dank für den Farbvergleich! Da hat Catrice gute Arbeit geleistet. Schade dass es Jack nicht mehr gibt.
      LG

      Löschen
  2. der lack ist leider nicht so meins, aber dein purple reign pinsel sieht ja schon normal aus :) gratulation dazu :D

    AntwortenLöschen
  3. Yeah, da haste mich mich erfolgreich angefixt;-)

    Und beim Pinsel hab ich vorm kaufen eiskalt gespickert ob der einigermaßen ok ist sonst hätte ich ihn nicht mitgenommen... Ich war ja vorgewarnt!

    AntwortenLöschen
  4. Antworten
    1. Danke dir!
      Ja, ich bin verrückt danach.....

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...