Mittwoch, 11. Dezember 2013

(gelackt) Dior - 651 Merveille

Wer mehr will, wird manchmal bestraft! 


Ciao Ihr Lieben,

es weihnachtet schwer - das merke ich zum einen daran, dass die Stadt und ich immer voller, mein Adventskalender und die Keksdosen dagegen immer leerer werden!

Und ich bin sehr stolz, heute für "Lacke in Farbe... und bunt" einen meiner absoluten Lieblings-Weihnachts-Rot-Lacke zu zeigen! Ich hoffe, das wir heute bei Lena und Cyw mit ganz vielen hellen Rottönen so richtig schön auf das Fest der Feste eingestimmt werden:)


1 Schicht essie - Rock Solid
2 Schichten Dior - 651 Merveille (Les Rouges Or-Collection Weihnachten 2011)
1 Schicht essie - Good to Go
(mit dem Good to Go hab ich noch ein Hühnchen zu rupfen, aber später dazu mehr!)

Auf einige Nägel kamen kleine Water Decals mit weihnachtlichen Motiven. Wenn nicht jetzt - wann dann??
Über die verzierten Nägel hab ich zuerst den Top Brillant-Überlack von agnés b. lackiert und dann mit dem Sally Hansen - IstaDri das Ganze versiegelt. Diese Kombi klappt richtig gut - die Decals verwischen nicht und werden auch nicht angelöst.


Der Lack selber hat für mich das Motto der "Rouges Or" - also des "Goldenen Rots" perfekt symbolisiert. Es ist ein wunderschönes, strahlendes Weihnachts-Rot und durchsetzt mit feinstem Goldschimmer.

So stark wie im Fläschchen ist der Effekt in lackierter Form nicht, jedoch bekommt er durch den Goldanteil eine Tiefenbrillanz, die ihresgleichen sucht.
Für ein schnödes Rot hat er wirklich eine besondere Ausstrahlung womit er natürlich wie geschaffen ist für Festlichkeiten. (Sülz.....)



Facts:)
Inhalt: 10ml
Preis: habe ihn seinerzeit im Sephora in Italien gekauft für schätzungsweise 21,- Euro
Konsistenz: mittel, geht aber eher in die festere Richtung
Pinsel: breit und abgerundet, ich finde die Dior-Pinsel recht voluminös, also es bleibt viel Lack dran
Auftrag: unproblematisch
Deckkraft: sehr hoch, 2 dünne Schichten würden genügen - durch die dickliche Konsistenz fällt es mir jedoch schwer, dünn zu lackieren
Finish: schimmernd aufgrund des tollen Goldglanz-Anteils
Trockenzeit: hat mich nicht vom Hocker gehauen, Schnelltrockner-Topcoat ist schon wichtig!
Haltbarkeit: wenn man nicht gerade Good to Go als Topcoat verwendet - super, habe ihn erst nach 4 Tagen entfernt
Entfernen: braucht schon etwas längere Entferner-Einwirkzeit, schmiert aber nicht auf die (Nagel-)haut. Dankeschön an meine Assistenten, die Wäscheklammern;D


So, Good to Go, und jetzt zu dir (*Messer wetz*)!
Ich konnte endlich den Beweis erbringen, dass DU Schuld bist an Shrinking vom Allerhintervorletzten!

Durch die Water Decals hatte ich ja nur die uni-farbenen Nägel mit Good to Go versehen, auf die Decals kam ja die Kombi aus dem agnés b.-Topcoat plus InstaDri.
Wie fast immer hatte ich am Abend lackiert und wie sehen meine Hände am nächsten Morgen aus?
- Folgendermaßen, und das ist nichts für schwache Nerven:


Bitte verzeiht, die Hände sind hier trocken im nicht-gepflegten und eigentlich Kamera-UN-tauglichen Zustand! Dieses Bild dient nur zur Veranschaulichung meiner Beobachtung!

Wie deutlich zu sehen ist: Daumen, Zeige- und Mittelfinger ohne Decals mit Good to Go als Topcoat. Auf dem Ringfinger/kleinen Finger wie oben beschrieben den agnés b.-Topcoat und zum Schnelltrocknen den InstaDri.
Riesen-Unterschied, was?!?


 Ich war absolut entsetzt über diese nächtliche Entwicklung meiner ganz frischen Mani und kann hier nur eine eindeutige ENTpfehlung über den Good to Go abgeben.

Bevor ich die restlichen Fotos machen konnte, habe ich also zähneknirschend meine Nagelspitzen nachbessern müssen.

Warum ich hier überhaupt den essie-Topcoat verwendet habe? Nun, vor einiger Zeit hatte ich mich gefragt, warum die Dior-Lacke bei mir so eine schlechte Haltbarkeit haben. Ich wollte mehr! Denn beim Lesen anderer Blogs wurde die Haltbarkeit dieser Marke extrem gelobt ("hält locker eine Woche" etc.), und in dem Zusammenhang fand besonders essie als Base- und Topcoat Erwähnung. Das wollte ich ausprobieren, aber es ging eindeutig nach hinten los. Wieder was gelernt....

Jedenfalls überlege ich gerade, was ich mit meinem restlichen Good to Go anstellen sollte. Frei nach "Asterix bei den Schweizern" hab ich da so ne Idee.... "In den See! In den See, mit einem Gewicht an den Füßen!!"


Habt Ihr das auch schon so extrem mit diesem oder einem anderen Topcoat erlebt?
Und sonst so, Weihnachten - schon alle Geschenke beisammen...?





Gallische liebste Grüße,

Alice
     

Kommentare:

  1. Also zu dem Lack fällt mir nur eines ein... WOW!!!
    Und nun zu dem allseits heißgeliebten Good to Go... Ich möchte es mal so ausdrücken... Ich hasse ihn ;))) Genau das was Du uns hier demonstriert hast, hat er bei mir auch immer gemacht... So hab ich mir schon das ein oder andere "Nageldesign" einfach nur versaut... Ich wollte es ja erst gar nicht wahrhaben, aber seitdem ich ihn nicht mehr verwende hatte ich derartige Effekte auch nicht mehr gesehen...
    Viele liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir - auch für deine ehrlichen Worte! Ich hatte das ja vor längerer Zeit auch schon mehrmals beobachtet, habs dann aber doch auf den Basecoat geschoben etc. Ich dachte immer, der Good to Go wird von vielen so gelobt, der kann doch nicht Schuld sein!
      Ganz liebe Grüße zurück:)

      Löschen
  2. Ich hab mit dem "Good to go" bisher nur bei essie-Lacken gute Erfahrungen gemacht - aber bei vielen anderen Marken gibt es Shrinkage...

    Aber der Dior-Lack - wie toll! Besonders im Fläschchen, der Schimmer wahnsinnig schön! Und die Decals - oooh Weihnachts- und Schneemänner und Lebkuchen :x Neid! Das ist eine tolle Weihnachtsmani :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank! Irgendwie schreit dieser Lack nach Weihnachten, mit allem drum und dran:)
      Aber im Fläschchen flasht er ganz besonders, das ist echt der Wahnsinn.
      Meine Erfahrungen sind beim Good to Go selbst bei essie-Farben durchwachsen - da muss ich mal einige ältere Posts durchgehen. Es gibt auf jeden Fall Topcoats die universell besser funzen!

      Löschen
  3. Huiui, was für ein edler Gast in unseren reihen! Oder auf gut Deutsch: Wahnsinnslack!!!

    Und tja, zum G2G -- ich hab hier noch ne halbleere Flasche rumgammeln, weil ich diese Zicke nicht mehr benutze, seit ich den BTGN und jetzt eben den Aldi Süd Topcoat habe. Zigmal günstiger und definitiv (!) nicht so zickig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!!
      Zum Feste nur das Beste, ist doch Ehrensache:)

      Den Aldi-Topcoat würde ich auch gern mal testen, aber leider leb ich im Aldi Nord-Land mit extrem bescheidenem Biocura-Sortiment. Zum Glück hab ich mit dem InstaDri meinen Favoriten gefunden....

      Löschen
  4. Wunderschönes Rot und ganz süßes Weihnachts-Design! Deine Erfahrungen mit dem Essie Topcoat finde ich sehr interessant. Ich habe lange Zeit überhaupt keine Topcoats verwendet, habe erst in letzter Zeit angefangen öfter mal einen Schnelltrockner von Orly zu verwenden. Mit dem bin ich bis jetzt eigentlich ganz zufrieden.

    Liebe Grüße
    Flausenfee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!
      Orly ist bestimmt auch ne gute Wahl, nur so schwer zu bekommen (zumindest hab ich die Marke bisher nur im Ausland gefunden). Der BTGN-Topcoat von essence ist auch sehr gut, aber ich schwöre dann doch auf Sally Hansen, den gibts zumindest in einigen dm's mittlerweile.

      Ganz liebe Grüße zurück<3

      Löschen
  5. Mmmh, dieses Rot ist sehr verlockend! Ich habe ja noch gar keinen Lack von dior. Aber mit diesem Good To Go ist das wirklich sehr ärgerlich! Von so einem teuren Lack kann man schon mehr erwarten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, so günstig ist der GtG nun wirklich nicht!
      Der InstaDri liegt in der gleichen Preiskategorie, ist aber qualitativ klassen besser...

      Löschen
  6. Mehr Weihnachten auf den Fingernägeln geht gar nicht :D

    Falls du Lust hast würde ich mich sehr freuen, wenn du bei meiner VERLOSUNG mitmachen möchtest :)

    Alles Liebe
    Fly von fluegelfrei.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Mal sehen, ob ich das noch toppen kann;)
      Na klar, ich schau mir das gern an!
      LG

      Löschen

Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Wenn du Fragen hast - gern, her damit:) Und sonst: immer recht freundlich bleiben...